Lade Inhalt...

Technologiefrühaufklärung in Netzwerken

Möglichkeiten, Organisation und Nutzen einer erweiterten Technologiefrühaufklärung

Diplomarbeit 2003 96 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Allgemeines

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In dieser Arbeit werden mit der Technologiefrühaufklärung und den Unternehmensnetzwerken zwei wissenschaftliche Untersuchungsfelder verbunden, die bisher kaum zusammen betrachtet wurden. Gemeinsam haben beide Forschungsgebiete ihre aktuelle Bedeutung. Diese besteht aufgrund der zunehmenden Konzentration von Unternehmen auf Kernkompetenzen, als eine Reaktion auf globalisierte und turbulente Märkte. Für Unternehmen ist es zunehmend unmöglich der dynamischen Entwicklung und den kurzen Technologiezyklen auf allen für ein Produkt relevanten technologischen Gebieten zu folgen. Deshalb konzentrieren sie sich auf die Weiterentwicklung des eigenen Know-hows auf den Technologiefeldern in denen sie einen Wettbewerbsvorteil besitzen.
Die Technologiefrühaufklärung liefert die für die strategische Technologie- und Innovationsplanung notwendigen Eingangsinformationen. Die Entwicklung und Umsetzung von Technologiestrategien ist ein wesentlicher Bestandteil der strategischen Planung und zur Sicherung der erfolgreichen Unternehmenstätigkeit unabdingbar. Der strategischen Planung gehen umfangreiche Analysen bezüglich technologischer Trends voraus. Die Qualität der hieraus gewonnenen Informationen bestimmt wesentlich die Qualität der Strategien. Zwischen der Notwendigkeit einer Informationsgewinnung durch die Technologiefrühaufklärung und der Häufigkeit ihrer Durchführung in der Praxis besteht allerdings eine hohe Diskrepanz. Diese Anwendungslücke ist unter anderem auf die hohen Anforderungen der Technologiefrühaufklärung an Ressourcen und methodischem Know-how zurückzuführen, die vor allem für kleine und mittlere Unternehmen ein Problem darstellen.
Aufgrund der Konzentration auf Kernkompetenzen einerseits und den durch Kooperationen erzielbaren Wettbewerbsvorteilen andererseits schließen sich Unternehmen zu Netzwerken zusammen. Die Netzwerkpartner bleiben rechtlich selbstständig und formal unabhängige Unternehmen und betreiben auf Gebieten außerhalb der Kooperation ihre eigene Unternehmenspolitik. Netzwerke werden zur Zeit umfassend wissenschaftlich diskutiert, da sie in der Praxis zunehmend anzutreffen sind. Ihre Bedeutung wird voraussichtlich auch weiterhin steigen.
Den Ausgangspunkt dieser Arbeit bildet die Feststellung, dass sich Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren müssen um den gestiegenen Anforderungen durch Veränderungen im Unternehmensumfeld gerecht werden zu können. Als Folge dieser Entwicklung nimmt die Bedeutung […]

Details

Seiten
96
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783832472429
Dateigröße
834 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v222546
Institution / Hochschule
Brandenburgische Technische Universität Cottbus – Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, Produktionsforschung
Note
1,3
Schlagworte
technologiemanagement früherkennung kooperation innovation kernkompetenzen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Technologiefrühaufklärung in Netzwerken