Lade Inhalt...

Existenzsicherung eines Reisebüros

Handlungsalternativen unter Berücksichtigung aktueller Problemstellungen in der Reisebürobranche

Diplomarbeit 2003 104 Seiten

Tourismus - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Negativschlagzeilen wie: „Reisebranche fällt in ein neues Loch“ oder „Kriegsgefahr lähmt die Reisebranche“ sind in der letzten Zeit alltäglich geworden. Jahrelang zählte die Reisebranche zu den Wachstumsbranchen Nr. 1. Doch eine Vielzahl von negativen Einflussfaktoren, wie z.B. Terroranschläge, Kriege und Kriegsdrohungen, Epidemien (SARS), die schlechte Wirtschaftslage in Deutschland und die Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt bremsten das Wachstum. Momentan befindet sich die gesamte Reisebranche in einer Krisenlage, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat. Nahezu alle Akteure der Tourismusindustrie sind von den Negativtendenzen betroffen.
Doch ganz besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen, zu denen Reisebüros gehören, leiden unter diesen Umständen. Sie mussten in jüngster Zeit erhebliche Umsatzeinbußen in Kauf nehmen, die schnell zum finanziellen Ruin führen können. Dazu kommen weitere branchenspezifische Probleme wie der Verdrängungswettbewerb durch Franchise- und Kooperationsbildungen im Reisebürogewerbe, der Konkurrenzdruck, die Provisionskürzungen und die alternativen Vertriebssysteme bzw. der Eigenvertrieb der Reiseveranstalter. Nur wer sich den veränderten wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen anpassen und unterordnen kann, wird sich langfristig am Markt etablieren können. Die andauernde schwierige Situation der Reisebranche und der damit verbundene erhöhte Handlungsbedarf für Reisebüros ist Ausgangspunkt für diese Diplomarbeit.
Problemstellung:
Ziel dieser Diplomarbeit ist es, anhand von wissenschaftlichen Methoden ein Konzept mit Handlungsempfehlungen zur Existenzsicherung der Reisebüros und speziell des Reisebüros X auszuarbeiten. Die sich ändernden Rahmenbedingungen der Reisebranche finden dabei Berücksichtigung. Im Vordergrund steht die Verstärkung der Kundenbindungsmaßnahmen.
Durch die Schaffung eines Zusatznutzens anhand von Synergieeffekten sollen die Kundenzufriedenheit gesteigert und die Reisebürokunden dauerhaft an das Unternehmen gebunden werden. Außerdem wird auf die Möglichkeiten der Ertragssteigerung durch Umsatzlenkung verwiesen. Der forcierte Verkauf von Produkten ausgewählter Leitveranstalter sowie von Nebenleistungen soll helfen, die Ertragslage der Reisebüros zu verbessern und zu optimieren.
Gang der Untersuchung:
Nachdem der Aufbau und die Ziele der Arbeit dargestellt wurden, wird im Kapitel A als Grundlage der Reisebüromarkt näher betrachtet. […]

Details

Seiten
104
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783836603287
Dateigröße
787 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228902
Institution / Hochschule
Duale Hochschule Gera-Eisenach (ehem. Berufsakademie Thüringen in Eisenach) – Mittelständische Wirtschaft I, Studiengang Tourismuswirtschaft
Note
1,1
Schlagworte
reisebüro geschäftsplan marktanalyse kundensegmentierung verkaufssteuerungskonzept provisionserlös tourismusbranche

Autor

Zurück

Titel: Existenzsicherung eines Reisebüros