Lade Inhalt...

Implicit Communication and Marketing

Product Placement im TV unter Anwendung von Erkenntnissen des Neuromarketing

Masterarbeit 2008 144 Seiten

Psychologie - Allgemeine Psychologie

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Ziel dieser Arbeit ist es aufzuzeigen, was man bei der Umsetzung von Placement-Maßnahmen im TV-Bereich nach den Erkenntnissen des Neuromarketing beachten sollte, damit eine platzierte Marke ihre volle Wirkung entfalten kann. Hierfür werden wichtige und grundlegende Fakten zum Bereich Product Placment zusammengestellt, die gängigen Kommunikationstheorien aufgezeigt, um über die Darstellung der neuen Erkenntnisse des Neuromarketings zu einem Praxistransfer und Wegweiser für die richtige Anwendung von Placement-Maßnahmen gelangen zu können.
Einleitend sei hier angeführt, dass die gesamte Unternehmenskommunikation heutzutage nicht mehr nur auf den klassischen Werbeaktivitäten wie Verkaufsförderung, Öffentlichkeitsarbeit bzw. Public Relations (PR) oder der Mediawerbung basiert. Es gibt eine Fülle von neuartigen Werkzeugen, die entwickelt wurden, um die klassischen Werbeinstrumente am Markt zu unterstützen. Diese sehen sich einer immer schwächer werdenden Akzeptanz wie auch Wirksamkeit gegenüber. Nicht nur die Marketingabteilungen der Unternehmen vertrauen mehr und mehr den „Below-The-Line“ (BTL) Aktivitäten. Sponsoring, Merchandising und Product Placement sind eigenständige Kommunikationsformen, welche besonders für die Fernseh- und Filmindustrie interessante Finanzierungsquellen darstellen. Auch in der klassischen TV-Medienarbeit ist das Product Placement auf dem Vormarsch. Placement-Aktivitäten haben es als neu entdeckte Kommunikationsinstrumente geschafft, Gegenstand hitziger Diskussionen zu werden und die Experten in zwei Lager zu teilen. Auf der einen Seite preisen Fachleute Product Placement-Aktivitäten als neue Wunderwaffe gegen die Schwierigkeiten im klassischen Werbebereich und als Bereicherung im Kommunikations-Mix. Die Skeptiker dagegen warnen vor der gefährlichen Beeinflussungskraft des Instruments und bezeichnen es als unzulässige Schleichwerbung. In Deutschland liegen noch wenige Informationen zu Placement-Aktivitäten vor. In dieser Arbeit sollen daher u.a. die Grundlagen, die Bedeutungen und die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen aufgezeigt werden.
Im weiteren Verlauf dieser Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, ob heutzutage die allseits bekannten Kommunikationstheorien noch zutreffen, nach denen immer noch seitens der Marketer und Kommunikateure gehandelt wird. Der Konsument oder Nutzer von Marken, zusätzlich auch der Rezipient von Kommunikationsbotschaften, hat sich im Laufe der Zeit […]

Details

Seiten
144
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783836630160
Dateigröße
1.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v226824
Institution / Hochschule
Steinbeis-Hochschule Berlin – Medien
Note
2,0
Schlagworte
product placement neuromarketing broadcast-pr entertainment

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Implicit Communication and Marketing