Lade Inhalt...

Kundenorientiertes Bestandsmanagement und Informationssysteme

Diplomarbeit 2001 93 Seiten

BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Privat- und Firmennachfragern von Produkten, Waren oder Zulieferteilen steht ein sich qualitativ und preislich immer mehr homogenisierendes und dadurch substituierbares Produktangebot verschiedener Anbieter zur Auswahl. Preissenkungen oder Werbekampagnen sind i. d. R. nur von kurzfristiger Dauer und konkurrierende Unternehmen können darauf reagieren. Die Kundenorientierung der Unternehmen im Hinblick auf den Lieferservice und die Kundeninformation ist dazu geeignet, sich von anderen Anbietern nachhaltig zu differenzieren. Lieferzeiten, Lieferzuverlässigkeit, Lieferbeschaffenheit, Lieferflexibilität und eine umfassende Information für die Kunden gewinnen an Bedeutung, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen und die Position auf dem Markt zu sichern. Sicherstellung einer räumlichen und zeitlichen Verfügbarkeit der Produkte, Waren oder Teile für die Kunden mit einem Übertreffen der Distributionsleistung vergleichbarer Anbieter führt zu neuen Akquisitionen und Umsatzsteigerungen.
Um diese Kundenorientierung realisieren zu können, müssen sich die Funktionsbereiche des Unternehmens und seine Lieferanten bzw. der Handel an den spezifischen Erwartungen der Privat- bzw. Firmenkunden ausrichten. Aktuelle, u.U. variable Anforderungen der Kunden an den Service eines Anbieters müssen festgestellt werden. Zeitlicher und räumlicher Lieferservice sind in erster Linie abhängig von den vorhandenen Beständen der Produkte, Waren und Materialien in der logistischen Kette einer herstellenden Unternehmung und seiner verbundenen Teilelieferanten, die Informationsfähigkeit dagegen von einem Informationssystem.
Ausgehend von dem Ziel des Bestandsmanagements, die Bestände so niedrig wie möglich zu halten, um wenig Kapital in Waren, Produkten, Teilen und Immobilien zu binden, für Produktveränderungen oder -erneuerungen vorbereitet zu sein und Verwaltungs- wie Versicherungsaufwand zu vermeiden, ergeben sich jedoch Konfliktfelder mit dem kundenorientierten Lieferservice. Dessen Ausgangspunkt muss es sein, Versorgungssicherheit und Erfüllung der Kundenwünsche sicherzustellen, auch bei unerwarteten Nachfragesteigerungen oder speziellen Anforderungen.
Die Planung, Steuerung und Koordination der Materialfluss- und Informationsströme sind zentrale Aufgaben der Logistik. Sie verlaufen im Unternehmen über die Produktionsstufen beschaffungsseitig bis hin zu Lieferanten, distributionsseitig bis hin zu Kunden [Tha99]. Es können sich Bestände ergeben bei den […]

Details

Seiten
93
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2001
ISBN (eBook)
9783832443443
ISBN (Buch)
9783838643441
Dateigröße
783 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219956
Institution / Hochschule
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel – Transport- und Verkehrswesen
Note
1,0
Schlagworte
bestandsmanagement informationssysteme internet kundenorientierung logistik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Kundenorientiertes Bestandsmanagement und Informationssysteme