Lade Inhalt...

Die Bedeutung von Konsumententypologien für die Werbung von Konsumgüterherstellern

Diplomarbeit 1995 156 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Grundlagen der Arbeit
1.1Problemstellung1
1.2Zielsetzung und Aufbau der Arbeit2
2.Alternativen der Zielgruppenanalyse im Marketing
2.1Grundlagen der Marktsegmentierung
2.1.1Definitionen, Aufgaben und Ziele4
2.1.2Kriterien der Marktsegmentierung5
2.1.2.1Systematisierung nach Kotler6
2.1.2.2Systematisierung nach Bauer6
2.1.3Beurteilungsaspekte der Segmentierungskriterien7
2.1.4Anforderungen an Marktsegmente8
2.2Soziodemographische Marktsegmentierung
2.2.1Grundlagen der soziodemographischen Marktsegmentierung9
2.2.2Grenzen soziodemographischer Marktsegmentierung10
2.3Psychographische Marktsegmentierung
2.3.1Grundlagen psychographischer Marktsegmentierung11
2.3.2Grenzen psychographischer Marktsegmentierung12
2.4Mehrdimensionale Marktsegmentierung
2.4.1Notwendigkeit einer mehrdimensionalen Marktsegmentierung12
2.4.2Möglichkeiten einer mehrdimensionalen Marktsegmentierung13
2.4.3Probleme einer mehrdimensionalen Marktsegmentierung14
3.Die Erstellung von Konsumententypologien
3.1Grundlagen der typologischen Methode
3.1.1Definitionen, Aufgaben und Ziele der Typologien15
3.1.2Methoden der Typologiebildung17
3.2Theoretische Grundlagen zur Typologie – Forschung
3.2.1Notwendigkeit einer theoretischen Grundkonzeption18
3.2.2Das Lebensstil-Modell von Banning
3.2.2.1Entwicklung der Lebensstil - Forschung19
3.2.2.2Grundlagen des Modells20
3.2.2.3Einflußfaktoren auf die Bildung des erwünschten Lebensstils21
3.2.2.4Lebensstil - Modell zur Erklärung des Konsumentenverhaltens23
3.2.2.5Zusammenfassung27
3.3Ablaufplan zur Erstellung einer Typologie
3.3.1Vorbereitung und Durchführung der Studie27
3.3.2Verfahren zur Typenbildung und Informationsdarstellung29
3.3.3Anforderungen und Qualitätskriterien30
3.4Konsumententypologien in der Praxis31
3.4.1Life-Style-Research von Michael Conrad & Leo Burnett31
3.4.2Das Lebenswelt-Konzept von SINUS33
3.4.3Euro-Styles von GfK35
3.4.4Banaltypologien36
3.5Gesamtheitliche Bewertung des Typologiekonzepts37
4.Bedeutung von Konsumententypologien in der Werbung
4.1Überprüfung der Relevanz für die Werbung
4.1.1Bedeutung der Zielgruppenbestimmung für die Werbung40
4.1.2Entscheidungskriterien für die Wahl einer Typologie41
4.1.3Wertewandel und Konsumententypologien
4.1.3.1Die Dimension des Wertewandels43
4.1.3.2Konsequenzen für die Werbung47
4.2Planung einer typologiebezogenen Werbestrategie
4.2.1Bestimmung der Werbeobjekte und […]

Details

Seiten
156
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1995
ISBN (eBook)
9783832435042
ISBN (Buch)
9783838635040
Dateigröße
6.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v219169
Institution / Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Note
1,3
Schlagworte
zielgruppentypologie customer relationship management marktsegmentierung kommunikationspolitik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Bedeutung von Konsumententypologien für die Werbung von Konsumgüterherstellern