Lade Inhalt...

Die Bedeutung von Virtual Communities für das Marketing

Insbesondere für das Electronic Shopping

Diplomarbeit 1999 80 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Wie die Zahl der Internet-Nutzer, so nimmt auch die Menge an Informationen, die uns über das Internet angeboten werden, täglich zu, wodurch die Informationsüberlastung für den Nutzer immer größer wird. Eine gezielte Informationssuche wird durch virtuelle Communities ermöglicht, die ein bevorzugter Treffpunkt für Leute mit gleichen Interessen geworden sind. Ermutigt durch den Community-Ansatz streben immer mehr Unternehmen an, eine Internet-Community aufzubauen.
Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung von Virtual Communities für das Marketing, insbesondere für das Electronic Shopping, herauszustellen, da diese Form des Internet-Marketing immer mehr an Gehalt gewinnt.
Neben der Geschichte und den theoretischen Grundlagen wie Arten und Merkmalen virtueller Gemeinschaften, wird auch auf die technischen Rahmenbedingungen und Kommunikationsformen eingegangen. Weiterhin erfolgt nähere Betrachtung der Möglichkeiten des Einsatzes von Marketingstrategien innerhalb virtueller Communities und der Mittel zu deren Umsetzung. Schlagworte sind hier vor allem Kundenbindung und One-to-One-Marketing. Auch wird auch näher auf die Erlebnisvermittlung innerhalb der virtuellen Gemeinschaften eingegangen und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen man Community-Mitglieder enger an die Gemeinschaft binden kann. Im letzten Kapitel erfolgt neben einer zusammenfassenden Bewertung auch ein Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung1
2.Begriffliche Grundlagen2
2.1Virtual Communities2
2.2Electronic Commerce und Electronic Shopping2
3.Theoretische Grundlagen virtueller Gemeinschaften3
3.1Geschichte3
3.2Nicht-kommerzielle Communities5
3.3Kommerzielle Communities5
3.3.1Verbraucherorientierte Communities6
3.3.1.1Geographische Communities im verbraucherorientierten Bereich6
3.3.1.2Demographische Communities 6
3.3.1.3Themenspezifische Communities 7
3.3.1.3.1Brand Communities 7
3.3.1.3.2Kundenclubs7
3.3.1.3.3Online Cities 8
3.3.2Unternehmen-zu-Unternehmen-Communities8
3.3.2.1Communities für die vertikale Industrie9
3.3.2.2Funktionsbezogene Communities 9
3.3.2.3Geographische Communities im Unternehmen-zu-Unternehmen-Bereich 9
3.3.2.4Communities für bestimmte Unternehmensgruppen10
3.4Bedarfsdeckung kommerzieller virtueller Communities10
3.4.1Communities of transaction10
3.4.2Communities of interest10
3.4.3Communities of fantasy11
3.4.4Communities of […]

Details

Seiten
80
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832419660
ISBN (Buch)
9783838619668
Dateigröße
4.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217810
Institution / Hochschule
Universität des Saarlandes – Unbekannt, Konsum- und Verhaltensforschung, Universität des Saarlandes
Note
1,3
Schlagworte
community database-marketing einkaufserlebnisse kundenbindung direktmarketing

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Bedeutung von Virtual Communities für das Marketing