Lade Inhalt...

Auswirkungen von Strukturmerkmalen von interorganisationalen Netzwerken auf die Wissenskreation und den Wissenstransfer

Studienarbeit 2015 0 Seiten

BWL - Wirtschaftspolitik

Zusammenfassung

Die Ressource Wissen genießt seit Jahren einen hohen Stellenwert in der wissenschaftlichen Forschung, denn besonders für Unternehmen als wichtige Quelle zur Erlangung von langfristigen Wettbewerbsvorteilen auf dem konkurrierenden Markt spielt dieses Gut eine große Rolle. Aufgrund dessen gewinnt der Austausch von Wissen zwischen Unternehmen in einem sozialen Netzwerk auf der interorganisationalen Ebene immer mehr an Bedeutung. So resultieren daraus oftmals Partnerschaften und Zusammenschlüsse in Form von Kooperationen, welche den Zugang zu neuen Ressourcen und eine Risikoreduktion ermöglichen. Ein wesentlicher Grund für die steigende Relevanz der Vernetzung ist die Generierung von nachhaltigen und langfristigen Wettbewerbsvorteilen auf konkurrenzstarken und gesättigten Absatzmärkten. Der Unternehmenserfolg wird neben anderen Einflussfaktoren besonders durch den Einsatz von neuen Technologien, den Eintritt in neue Märkte und das Erlangen von wertvollen Ressourcen, wie Informations- und Wissensressourcen, determiniert. Die Relevanz der Entstehung von Netzwerken zwischen Organisationen wird durch die Möglichkeit der Wissenskreation und des Wissenstransfers betont. Diese Wissensprozesse werden durch Sozialkapital, welches durch interorganisationale Netzwerkstrukturen bedingt ist, ermöglicht. Die Bestandteile solcher sozialen Netzwerke unterscheiden sich hinsichtlich der Strukturmerkmale Größe, Dichte, Reichweite und Position der Akteure.
In der vorliegenden Arbeit wird der Einfluss der jeweiligen Strukturvariablen auf die Wissenskreation und den Wissenstransfer untersucht, wobei der Schwerpunkt dabei auf den interorganisationalen Netzwerken liegt.

Details

Seiten
0
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783961163618
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v585053
Institution / Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover – Unternehmensführung und Organisation
Note
1,3
Schlagworte
Soziale Netzwerke Social network social capital human capital Humankapital Wissenskreation Wissenstransfer social distancing Kooperation Interorganisationale Netzwerke Netzwerk

Autor

Zurück

Titel: Auswirkungen von Strukturmerkmalen von interorganisationalen Netzwerken auf die Wissenskreation und den Wissenstransfer