Lade Inhalt...

Ansätze zur Förderung der Akzeptanz von Paid Content Angeboten in Onlineausgaben von Printmedien

Bachelorarbeit 2017 80 Seiten

BWL - Wirtschaftspolitik

Zusammenfassung

Mit der Entstehung und Entwicklung des Internets entstand auch das Thema des digitalen Wandels und somit der Digitalisierung von Medien. Digitalisierung bedeutet u.a. die Verlagerung des Medienkonsums ins Internet. Digitale Produkte wie journalistische Inhalte von Zeitungen und Zeitschriften uvm. können über das Internet abgerufen werden. Für die Verlage von Printmedien bedeutet diese Entwicklung neben vielen Chancen auch seit Jahren sinkende Reichweiten ihrer Printauflagen und somit schrumpfende Umsätze aus den Vertriebserlösen. Aus dieser Situation heraus entsteht unter anderen Erlösmodellen das Modell des „Paid Contents“, zu Deutsch das Modell der bezahlten Inhalte im Internet.

Details

Seiten
80
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783961161218
ISBN (Buch)
9783961166213
Dateigröße
7.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v365501
Institution / Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg – Betriebswirtschaft
Note
1,7
Schlagworte
Akzeptanz Paid Content Printmedien Digitaler Wandel Internet Medien Medienkonsum

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Ansätze zur Förderung der Akzeptanz von Paid Content Angeboten in Onlineausgaben von Printmedien