Lade Inhalt...

Der Spielerarbeitsmarkt

Seminararbeit 2012 30 Seiten

Gesundheit - Sport - Sportökonomie, Sportmanagement

Zusammenfassung

„Weltfußballer Cristiano Ronaldo steht für die Rekordablösesumme von 93 Millionen Euro vor dem Wechsel vom englischen Champion Manchester United zum spanischen Rekordmeister Real Madrid.“ Bei solch horrenden Summen fragt der interessierte Fußballfan sich, wie dies zu Stande kommt. Der Beruf des Profisportlers stellt dabei ein perfektes Objekt der Untersuchung dar. Es gibt kaum bessere Berufe, als die eines Athleten, wenn es um Informationen über die bisherige Karriere geht. Statistische Daten eines jeden Profisportlers sind über den gesamten Karrierezeitraum in hohem Maße zu finden. Die folgende Seminararbeit wird nicht beantworten können, warum Ronaldo für genau diese Summe den Verein wechselt. Es geht vielmehr darum aufzuzeigen, wie der Spielerarbeitsmarkt modelliert wird. Im zweiten Kapitel wird ein grundlegendes Verständnis für die Besonderheiten der Sportökonomie und der Betrachtung der Erlös- und Kostenseite geschaffen. Außerdem erfolgt in selbigem die allgemeine Beschreibung des Spielerarbeitsmarktes. Der darauf folgende dritte Abschnitt beschreibt die Differenzen bezüglich der Zielfunktionen der Teams, sowie der Beschaffenheit der Spielerarbeitsmärkte. Unterschieden wird dabei zwischen Gewinn- und Nutzenmaximierung sowie geschlossener und offener Liga. Im vierten Kapitel geht es um Faktoren, die Einfluss auf die Karriere eines Spielers nehmen können. Durch empirische Untersuchungen soll dies unterstützt werden. Im abschließenden fünften Abschnitt erfolgt eine Zusammenfassung der Thematik. Ziel der Arbeit ist es unter anderem die sportliche Ausgeglichenheit (CB) in Abhängigkeit der Zielfunktionen und des jeweiligen Spielerarbeitsmarktes zu charakterisieren.

Details

Seiten
30
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783956364600
ISBN (Buch)
9783956368042
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v298661
Institution / Hochschule
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – FWW
Note
2,0
Schlagworte
Ronaldo Weltfußballer Fußball Arbeitsmarkt Bundesliga CB Spieler

Autor

Zurück

Titel: Der Spielerarbeitsmarkt