Lade Inhalt...

Das Phänomen Bestseller: Eine Analyse am Beispiel von Daniel Kehlmanns Roman "Die Vermessung der Welt"

Bachelorarbeit 2011 51 Seiten

Germanistik - Neuere Deutsche Literatur

Zusammenfassung

Einleitung:
Daniel Kehlmanns Roman "Die Vermessung der Welt", erschienen 2005, avancierte innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller im deutschsprachigen Raum und erzielte auch im Ausland ungeahnte Erfolge. Kehlmann wurde als 'Deutschlands literarischer Superstar' gefeiert und zu einem der gefragtesten Nachwuchsautoren der deutschen Gegenwartsliteratur. Aufgrund dieses außergewöhnlichen und unerwarteten Erfolges wurde sowohl im deutschen Feuilleton als auch in der Literaturwissenschaft ausführlich über die Frage diskutiert, welches Geheimnis hinter Kehlmanns Erfolg steckt und ob es sogar möglich ist, durch den gezielten Einsatz erfolgsversprechender Methoden und Mittel einen Bestsellererfolg künstlich herbeizuführen. Dieser Frage soll auch in der vorliegenden Arbeit nachgegangen werden.
Der erste Teil der Arbeit wird sich eingehend mit dem Phänomen Bestseller beschäftigen und dabei sowohl seine Entstehung und Entwicklung als auch seine Bedeutung für den Literaturbetrieb beleuchten. Hierfür soll zunächst die Entstehung des Begriffs Bestseller erläutert werden. Es wird sich zeigen, dass dieser einem häufigen Bedeutungswandel unterlag. Im Hinblick auf die Bedeutung des Bestsellers für den Buchmarkt soll daher auch die enge Verknüpfung des Begriffs mit den Bestsellerlisten eine wichtige Rolle spielen. Im Anschluss daran soll zudem die Ermittlung von Bestsellertiteln erläutert sowie die Entwicklung der Bestsellerlisten aufgezeigt werden, wobei vor allem jene Listen im Vordergrund stehen werden, die sich für den deutschen Buchmarkt als relevant erwiesen haben. Im Anschluss daran dient ein Überblick über die unterschiedlichen Perspektiven der Bestsellerforschung als theoretische Grundlage, um einerseits die für einen Bestsellererfolg ausschlaggebenden Faktoren herauszufiltern. Andererseits soll dadurch auch der Stellenwert des Bestsellers im deutschen Literaturbetrieb verständlich gemacht werden.
Im zweiten Teil der Arbeit sollen gezielt literarische sowie außerliterarische Faktoren herausgearbeitet werden, die einen Beitrag zum Bestsellererfolg der Vermessung der Welt geleistet haben könnten. Zunächst soll daher Kehlmanns Positionierung im literarischen Feld genauer betrachtet werden. [...]

Details

Seiten
51
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783842849808
Dateigröße
491 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v229388
Institution / Hochschule
Otto-Friedrich-Universität Bamberg – Geistes- und Kulturwissenschaften, Neuere Deutsche Literatur
Note
1,3
Schlagworte
bestseller bucherfolg erfolgsfaktor vermessung welt daniel kehlmann

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Das Phänomen Bestseller: Eine Analyse am Beispiel von Daniel Kehlmanns Roman "Die Vermessung der Welt"