Lade Inhalt...

Das EFQM-Modell in Gesundheitsorganisationen

Untersuchung von Praxisanwendungen unter besonderer Berücksichtigung des Prozesskriteriums

Diplomarbeit 2005 99 Seiten

Gesundheitswissenschaften

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Umsetzung der Qualitätsprinzipien von TQM-Modellen hat sich als ökonomisch sinnvoll erwiesen. Diese Aussage stützt sich auf die Ergebnisse einer Studie von Hendricks und Singhal, welche den signifikanten Einfluss der langfristigen Umsetzung dieser Qualitätsprinzipien auf die Geschäftsergebnisse von privatwirtschaftlichen Organisationen belegt hat. Dabei nimmt die Prozessqualität eine bedeutsame Rolle ein. Denn die Prozessqualität bildet einen wesentlichen Erfolgsfaktor guter Ergebnisqualität.
Zielsetzung der vorliegenden Diplomarbeit ist es zu untersuchen, inwieweit die Ergebnisse der oben beschriebenen Studie auf EFQM-Anwender in Gesundheitsorganisationen übertragbar sind. Dabei bildet die Prozessqualität aufgrund ihrer erfolgskritischen Eigenschaften den wesentlichen Untersuchungsgegenstand. Ferner sollen dem praxisorientierten Leser Maßnahmenbeispiele vorgestellt werden, welche als Anregung für die praktische Umsetzung des EFQM-Prozesskriteriums dienen können.
Dazu wird im Hauptteil der Arbeit auf Basis von 14 EFQM-Selbstanalysen (Vgl. Anhang I), elf EFQM-Gutachten (Vgl. Anhang II) sowie drei weiteren praxisrelevanten Quellen (Vgl. Anhang III) internationaler EFQM-Anwender untersucht, wie und in welcher Qualität die betrachteten Gesundheitsorganisationen das erfolgskritische EFQM-Prozesskriterium in Bezug zu den Zielsetzungen des EFQM-Modells und der RADAR-Logik umsetzen.
Demgemäß werden zunächst das EFQM-Modell sowie die RADAR-Bewertungssystematik knapp vorgestellt (Kapitel 2). Anschließend werden sowohl das EFQM-Prozesskriterium als auch die Untersuchungsfelder der vorliegenden Arbeit dargestellt (Kapitel 3). Den Schwerpunkt der Diplomarbeit bildet die Anwendung der Untersuchungsfelder auf die einzelnen EFQM-Prozessteilkriterien 5a bis 5e (Kapitel 4). Abschließend werden die gewonnenen Untersuchungsergebnisse kritisch gewürdigt sowie ein Ausblick im Kontext der aktuellen gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen gegeben (Kapitel 5). Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
VORWORTI
ABKÜRZUNGSVERZEICHNISIV
ABBILDUNGSVERZEICHNISV
1.Einleitung1
2.European Foundation for Quality Management3
2.1EFQM-Modell3
2.2RADAR-Bewertungssystematik4
3.Darstellung des EFQM-Prozesskriteriums und weiterer Untersuchungsfelder6
3.1EFQM-Kriterium 5 – Prozesse6
3.2Untersuchungsfelder7
4.Anwendung der Untersuchungsfelder auf die EFQM-Prozessteilkriterien8
4.1Untersuchung des EFQM-Teilkriteriums 5a – […]

Details

Seiten
99
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783836605885
Dateigröße
466 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v225394
Institution / Hochschule
Hochschule Mainz – Wirtschaftswissenschaften, Studiengang Gesundheitsökonomie / Krankenhausmanagement
Note
1,0
Schlagworte
efqm-modell qualitätsmanagement prozessmanagement total quality management krankenhausmanagement

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: Das EFQM-Modell in Gesundheitsorganisationen