Lade Inhalt...

Einführung eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2000

Als Werkzeug zu Aufbau und Entwicklung der unternehmensweiten, IT-gestützten Wissensbasis in einem mittelständischen Unternehmensverbund

Diplomarbeit 2005 107 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Qualitätsmanagement und ISO 9001 sind in aller Munde. Viele Unternehmen sehen sich heute oft gezwungen, Qualitätsmanagement einzuführen und dieses zertifizieren zu lassen. Häufig setzen Kunden oder öffentliche Stellen ein Zertifikat für eine Geschäftsbeziehung voraus. Der Druck steigt auch für mittlere und kleine Unternehmen. Einer Zertifizierung nach ISO 9001 wurde in der Vergangenheit oft nachgesagt, keinen Beitrag zum Unternehmenserfolg geleistet zu haben. Die Diplomarbeit untersucht, in wie weit die Normschrift der Wissensteilung und -nutzung in einer Gruppe verbundener Dienstleistungsunternehmen assistieren kann. Kernpunkt und Fundament der Untersuchung ist das Diplomprojekt, welches die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems mit informationstechnischen Mitteln zum Gegenstand hatte.
Die Norm schreibt den Unternehmen die Einführung und Dokumentation eines Qualitätsmanagementsystems vor, welches:
- Verfahren und Prozesse standardisiert.
- Verfahren und Prozesse an Mitarbeiter kommuniziert.
- eine kunden- und prozessorientierte Leistungserbringung prägt.
- die ständige Weiterentwicklung der Verfahren und Prozesse steuert und überwacht.
Neben der Beschreibung der praktischen Problemlösung will die Diplomarbeit einen Beitrag zur Beantwortung einer wissenschaftlichen Fragestellung leisten. Das Diplomprojekt soll dabei als Referenz und Fundament der Beantwortung dienen. Es bietet sich aufgrund der praktischen Problemstellung und der relativ unabhängig voneinander existierenden Forschungsgebiete Qualitätsmanagement und Wissensmanagement an, die Frage zu stellen:
In wie weit stellt die Norm ISO 9001:2000 einen Leitfaden für die Einrichtung einer Wissensbasis im Sinne des Wissensmanagements dar?
Erschwert die Norm etwa durch unrealistische Forderungen den praktischen Wert des QMSystems als Wissensspeicher? Oder eignet sich z.B. die geforderte Kontrolle und ständige Verbesserung zur Unterstützung von Lernprozessen in der Organisation? Am Ende der Arbeit wird versucht, diese und andere Fragen zu klären.
Gang der Untersuchung:
Im Rahmen der Diplomarbeit soll die Lösung des praktischen Problems beschrieben werden. Die Projektaufgabe wurde dazu auf analytische Weise unter Federführung des Autors vor der Erstellung dieses Textes bearbeitet und gelöst. Auf Ergebnisse dieses praktischen Teils der Diplomarbeit wird jedoch erst ab Kapitel 4 eingegangen, um die Vorgehensweise des Verfassers besser nachvollziehen zu […]

Details

Seiten
107
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783832490133
ISBN (Buch)
9783838690131
Dateigröße
1.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224172
Institution / Hochschule
Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden – Informatik
Note
1,0
Schlagworte
qualitätsmanagement wissensmanagement prozessarchitektur prozessmanagement content management

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Einführung eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2000