Lade Inhalt...

Coaching als Lernmöglichkeit in der Erwachsenenbildung

Am Beispiel des Telekommunikationsunternehmens ONE GmbH

Diplomarbeit 2004 186 Seiten

Pädagogik - Erwachsenenbildung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Eine immer größer werdende Zahl von Unternehmen in Österreich stellt Coaching zur Mitarbeiterführung und -motivation zur Verfügung. Es werden hierbei verschiedenste Methoden des Coachings angewandt, damit Gecoachte ihre Arbeit wieder motivierter und selbstständiger durchführen können. Viele dieser Methoden sind nicht unbedingt neu. Im US-amerikanischen Sport gibt es diese schon sehr lange. Aber welche Faktoren machen sie so gut?
Das Forschungsinteresse in dieser Arbeit gilt zunächst der Hinterfragung der Beweggründe eines Unternehmens für den Einsatz des kostenintensiven Instruments „Coaching“. Sind es nur auf den eigenen Vorteil bedachte Motive des Unternehmens oder sind es doch Mitarbeitern dienende Intentionen? Unter diesen Intentionen versteht der Autor u.a. Erleichterungen in der Arbeitsbewältigung, Erlernen von Selbstmotivation, etc. Coaching, von Mitarbeiterseite freiwillig gewählt, eröffnet neue Einsichten. Kann es – losgelöst und befreit von beruflichen Notwendigkeiten – sogar genossen werden?
Ziel dieser Arbeit wird vor allem die Erforschung der Notwendigkeit und des Nutzens von Coaching in Zusammenhang mit Lernen Erwachsener sein. Genauso wird die Kommunikation unter Berücksichtigung des Coachings beleuchtet.

Problemstellung:
Die Fragestellung wird sich in zwei Bereiche gliedern:
- Wie und in welche Lern- und Kommunikationsmodelle lässt sich der Coachingprozess eingliedern? Ziel dieser Forschungsfrage wird die Klärung der Frage sein, ob sich Coaching in Lern- und Kommunikationsmodelle eingliedern lässt und wenn ja, ob diese für die Erwachsenenbildung in Richtung von Lern- und Bildungsbedürfnissen Erwachsener förderlich sind.
- Inwieweit wirkt sich innerbetriebliches Coaching durch einen firmeninternen Coach auf die Bereitschaft, neue Ideen, die der Firma dienlich sind, einzubringen und wie wirkt sich Coaching auf die Corporate Identity von Costumer-Care-Mitarbeitern aus?
Auf die übergeordnete Forschungsfrage gründen sich die Hypothesen.

Gang der Untersuchung:
Zu Beginn dieser Arbeit steht die Abhandlung des Themas Lernen, da Lernen Erwachsener als zentrales, funktionales Element im Coachingprozess erachtet und somit auch der Bezug zur Erwachsenenbildung evident wird.
Zu Beginn wird der Lernbegriff beschrieben, bevor auf die Besonderheiten des Lernens und dabei im speziellen des Lernens Erwachsener eingegangen wird. Nachdem die in dieser Arbeit erfassten Coachings von einem firmeninternen Coach […]

Details

Seiten
186
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783832488833
ISBN (Buch)
9783838688831
Dateigröße
1.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v224060
Institution / Hochschule
Universität Wien – Human- und Sozialwissenschaften
Note
2,0
Schlagworte
coach mobilfunk kommunikation

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Coaching als Lernmöglichkeit in der Erwachsenenbildung