Lade Inhalt...

Die Rolle von Sport-Testimonials in deutschen Fernsehspots und die Auswirkung auf deren Image

Bachelorarbeit 2004 66 Seiten

BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Seit Beginn der Werbung versucht man durch prominente Persönlichkeiten einen Aufmerksamkeitsbonus beim Rezipienten zu erzielen. Richard Bergler bezeichnet in seiner Betrachtung über „Werbung im Spiegel der Gesellschaft“ meines Erachtens zu Recht die Werbestile als „Gestaltungsstile eines bestimmten Stadiums kulturelle, gesellschaftlicher, politischer und auch technologischer Entwicklung.“ Um diese wichtigen Gestaltungsmittel zu zeigen, wird beginnend der Aufbau der aktuellen Werbespots schematisch erklärt.
In Deutschland arbeiten rund 10 Prozent der Werbekampagnen mit Testimonials. Über die Jahre gesehen mit steigender Tendenz. In den USA liegt die Quote bereits bei 20 Prozent. In der Testimonialwerbung werden prominente Personen eingesetzt, um den Wiedererkennungswert der Produkte zu steigern. Bei der Betrachtung der verschiedenen Möglichkeiten der Testimonialwerbung nimmt die Fernsehwerbung eine herausragende Position ein. Dieses Massenmedium, welches mit Abstand die größte Reichweite aufweist, ist bis ins letzte Detail professionalisiert. Der Einsatz der Testimonials, insbesondere der Sportler, soll zum Gegenstand dieser Bachelorarbeit werden.
Hierbei stellt sich die Frage, ob das Produkt für den Testimonial oder der Testimonial für das Produkt arbeitet. Einschlägige Agenturen berechnen mittels neuer Methoden Indikatoren wie den Sympathiewert neben den vielen anderen Charaktereigenschaften und schließen dabei auf deren Image. Doch wie entsteht ein solches Image, dass den Prominenten Millionen einbringt und welche Wirkung transferiert dieses Image?
Für die Unternehmen lauten wichtige Stichwörter im Hinblick auf Testimonialwerbung: 'Glaubwürdigkeit', 'Charakter', 'Wiedererkennungswert', 'Hohes Risikopotential' und 'Neue Gesichter'. Bei der Werbung mit Sport-Testimonials fließen Summen, die fast unglaublich erscheinen. Der englische Fußball-Star David Beckham hat mit der Rasierklingen-Marke Gillette den dicksten Werbevertrag der englischen Marketing-Geschichte abgeschlossen: Rund 60 Millionen Euro bekommt der Kicker für sein Engagement als Testimonial. Der Startschuss der globalen Kampagne soll nach den Fußball-Europameisterschaften 2004 fallen, wenn der Fußballer und die englische Nationalmannschaft Schlagzeilen geschrieben haben. Gillette ist die inzwischen vierte Marke, der Beckham sein Gesicht leiht. Ein Werbevertrag mit Adidas brachte dem Frauenheld rund 4,5 Millionen Euro ein, Pepsi zahlte rund 7,5 und Vodafone […]

Details

Seiten
66
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783832488000
ISBN (Buch)
9783838688008
Dateigröße
746 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v223980
Institution / Hochschule
Technische Universität Chemnitz – Philosophische Fakultät
Note
1,3
Schlagworte
testimonial werbung werbespot image spot stardefinition testimonials

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Rolle von Sport-Testimonials in deutschen Fernsehspots und die Auswirkung auf deren Image