Lade Inhalt...

Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsmotivation durch Anreizsysteme

Diplomarbeit 1997 99 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Der betriebliche Leistungsprozeß erfordert den Einsatz von Betriebsmitteln, Werkstoffen und menschlicher Arbeitskraft. Der Einsatz von Betriebsmitteln und Werkstoffen ist zum größten Teil effizient plan- und steuerbar. Der Mensch dagegen besitzt eigene „Ecken“ und „Kanten“, die die Leistungsabgabe beeinflussen können. So ist die menschliche Arbeitsleistung von seinem Verhalten abhängig, das nicht immer vorhersehbar oder gar steuerbar ist. Die Menschen besitzen unterschiedliche Persönlichkeitsstrukturen, Neigungen und Vorstellungen, die das nach außen hin sichtbare Verhalten bestimmen und Auswirkungen auf das Arbeitsergebnis haben können.
Um Einfluß auf das menschliche Verhalten nehmen zu können, müssen die Auslöser des Verhaltens erkannt und berücksichtigt werden. Die Gründe für unterschiedliches Verhalten sind in den individuellen Bedürfnissen, Interessen und Erwartungen des Menschen zu sehen.
Sind die Verhaltensauslöser identifiziert, können Maßnahmen ergriffen werden, die die menschliche Leistungsabgabe sichern oder erhöhen.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Vorwort1
Einführung2
1. Kapitel: Arbeitsmotivation3
I.Elementare Voraussetzungen für Motivation3
A.Motive3
B.Erfahrungen, Wahrnehmungen, Persönlichkeitsstruktur5
C.Einstellungen5
D.Valenz6
II.Motivationstheorien6
A.Inhaltstheorien7
1.Bedürfnishierarchie nach Abraham H Maslow7
2.Zwei-Faktoren-Theorie von Frederick Herzberg8
B.Prozeßtheorien9
1.VIE-Theorie von Viktor H Vroom9
2.Erwartungs-Valenz-Theorie von Porter & Lawler10
2. Kapitel: Die menschliche Arbeitsleistung11
I.Determinanten menschlicher Arbeitsleistung11
A.Einflüsse auf die Leistungsfähigkeit11
B.Einflüsse auf den Leistungswillen11
1.Lohngerechtigkeit12
2.Personalauswahl13
3.Arbeitsbedingungen14
C.Grundlegende Beziehung der Leistungsbereitschaft zur Arbeitsleistung15
II.Arbeitszufriedenheit als Folge menschlicher Arbeitsleistung16
A.Auswirkungen auf das Arbeitsverhalten16
B.Beziehung zwischen Arbeitszufriedenheit und Arbeitsleistung18
3. Kapitel: Instrumente der Mitarbeiterbeeinflussung zur Erhaltung und Steigerung der Leistungsabgabe21
I.Grundlagen21
II.Anreize materiellen Charakters22
A.System der Entlohnung22
1.Zeitlohn23
2.Stücklohn24
3.Prämienlohn26
4.Qualifikationslohn27
5.Soziallohn30
6.Lohn a la carte34
7.Führungskräfteentlohnung36
B.Mitarbeiterbeteiligung und Mitbestimmung37
1.Erfolgsbeteiligung39
2.Kapitalbeteiligung40
III.Anreize immateriellen […]

Details

Seiten
99
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832455231
ISBN (Buch)
9783838655239
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v221023
Institution / Hochschule
Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Bochum gGmbH – Betriebswirtschaft
Note
1,3
Schlagworte
mitarbeitermotivation mitarbeiterorientierte personalentwicklung betriebliches vorschlagswesen mitarbeiterführung management-by-konzepte

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsmotivation durch Anreizsysteme