Lade Inhalt...

Planung und Controlling von Loseblattwerken

Wirtschaftliche Probleme und Lösungsansätze

Diplomarbeit 1999 139 Seiten

Buchwissenschaft

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Loseblattwerke sind ein spezieller Problemkreis innerhalb der Verlagsbranche. Ihrer wirtschaftlichen Planung aus Verlagssicht ist in der wissenschaftlichen Literatur bisher wenig beachtet worden. Sie können als Ertragsobjekt betrachtet werden, dem Kosten und Erlöse einzeln zugerechnet werden. Loseblattwerke müssen aber auch als Investitionsobjekt gesehen werden, dem Einzahlungen und Auszahlungen zugerechnet werden. Auf der Basis dieser Zurechnung werden in dieser Arbeit verschiedenartige Kriterien zur Beurteilung vorgestellt. Die Kriterien sind z. T. von einander abhängig. Insofern stellt die Gesamtheit der dargestellten Beurteilungskriterien für Loseblattsammlungen ein eigenständiges und in sich abgeschlossenes System dar. Die Kriterien bieten in einem relativ kleinen, abgesteckten Umfeld die Möglichkeit, sehr komplexe wirtschaftliche Verflechtungen zwischen einem Haupt- und mehreren Teil- und Nebenprodukten zu untersuchen. In dieser Arbeit soll das Loseblattwerk als Verlagsprodukt zunächst isoliert betrachtet werden. Ich schaffe zunächst „Laborbedingungen“ (ex definitionem) und definiere Schnittstellen nach außen zu anderen Verlagsprodukten.
Loseblattwerke können als stellvertretendes Beispiel für eine allgemein zunehmende wirtschaftliche Verflechtung von Verlagsprodukten gesehen werden. Im Zuge des Informationszeitalters verflechten sich die Tätigkeitsfelder und Vertriebswege von Verlagen. Neue wirtschaftliche Zusammenhänge und Abhängigkeiten treten auf und lassen sich mit herkömmlichen Methoden nur unzureichend für Planung und Controlling von Verlagserzeugnissen abbilden. Loseblattsammlungen bergen diesen Wandel exemplarisch in sich. Es wird sich zeigen, dass trotz der Partialbetrachtung des Loseblattwerks mit dieser Arbeit komplexe Planungsstrukturen aufgezeigt werden. Hierfür werden erste Hilfestellungen für die Steuerung dieser Loseblattprojekte beleuchtet.
Auf Grund einiger Besonderheiten sind Kennzahlen zur Steuerung von Loseblattprojekten nicht ohne weiteres aus anderen Bereichen kopierbar, sondern erfordern eine Abwandlung. So ist ein Ziel dieser Arbeit, ein für die Steuerung von Loseblattsystemen geeignetes Kennzahlensystem vorzustellen. Am Ende der Arbeit werden zusätzlich die komplexen Verflechtungen nach außen ansatzweise beschrieben.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.PLANUNGS- UND CONTROLLINGPROBLEME BEI LOSEBLATTWERKEN7
2.BESCHREIBUNG VON LOSEBLATTWERKEN8
2.1Begriffsdefinitionen8
2.2Was […]

Details

Seiten
139
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832450984
ISBN (Buch)
9783838650982
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220627
Institution / Hochschule
Universität der Künste Berlin – unbekannt
Note
1,0
Schlagworte
verlagswesen planung controlling loseblattwerke

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Planung und Controlling von Loseblattwerken