Lade Inhalt...

Netzwerksicherheit für Mobile IP

Analyse von Verfügbarkeitsaspekten

Diplomarbeit 2000 85 Seiten

BWL - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Durch die sehr schnelle Entwicklung der Computerindustrie werden die Geräte immer kleiner und leistungsfähiger. Vor einigen Jahren noch hatten die Computer nur wenige Kilobytes an Hauptspeicher und eine sehr geringe Prozessorgeschwindigkeit. Außerdem nahmen diese Computer viel Platz in Anspruch und waren zudem sehr schwer. Heutzutage jedoch gibt es eine Vielzahl von Anwendern, die ausschließlich mit Laptops bzw. Notebooks arbeiten.
Im Laufe der Entwicklung der Computer wurden auch immer mehr Computer miteinander vernetzt. Das bekannteste aller Computernetze ist das Internet. Hier sind mehrere Millionen Computer miteinander verbunden. Die meisten dieser Computer sind fest stationiert und bieten ihre Dienste für andere Anwender an, so zum Beispiel Email und die Möglichkeit, des Abfragens von HTML-Seiten.
Für viele Menschen spielt die Mobilität eine wichtige Rolle, so dass die Benutzung des Mediums Internet den mobilen Nutzer nicht eingeschränken darf. Der Mobilitätsaspekt wurde beim Protokollentwurf nicht berücksichtigt. Dadurch kann man sich nur dann mobil bewegen, wenn man immer eine neue Internetadresse bekommt. Mobile Internet Protocol (Mobile IP) stellt erstmalig einen Ansatz dar um sich mobil bewegen zu können ohne dabei seine eigene Internetadresse zu wechseln. Besonders wichtig ist das, wenn man während der Bewegung die Verbindungen zu seinen Kommunikationspartnern nicht abbrechen und neu aufbauen möchte.
Mobile IP ist ein seit 1996 als RFC 2002 veröffentlichtes Internetprotokoll und wurde mit dem Ziel entwickelt Mobilität für das Internet auf der Basis des Internet Protokolls in der Version 4 (IPv4) bereitzustellen. Neben technischen Fragestellungen, zum Beispiel hinsichtlich der Operabilität, müssen Sicherheitsaspekte untersucht werden, bevor Mobile-IP in der Breite eingesetzt werden kann. In dieser Arbeit beschäftigen wir uns mit Verfügbarkeitsaspekten. Unter Verfügbarkeit verstehen wir, dass ein Dienst oder eine Resource nur so lange benutzt werden kann, wie wir es wünschen. Im Normalfall sollte sie jederzeit zur Verfügung stehen. Verfügbarkeit stellt neben Authentizität, Integrität, Vertraulichkeit und Nachweisbarkeit einen wesentlichen Sicherheitsaspekt dar und spielt für die Erreichbarkeit des mobilen Rechners eine wesentliche Rolle.
Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit ist in 7 Kapitel unterteilt. Aus den Sicherheitsaspekten wird der Verfügbarkeitsaspekt als wesentliche Voraussetzung für die […]

Details

Seiten
85
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832447359
Dateigröße
1.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220334
Institution / Hochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften Anhalt in Köthen – Informatik
Note
1,3
Schlagworte
mobile sicherheit angriffe netzwerk verfügbarkeit

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Netzwerksicherheit für Mobile IP