Lade Inhalt...

Verkauf von Dienstleistungen über Electronic Commerce am Beispiel von elektronischen Flugreservationen

Diplomarbeit 1999 85 Seiten

Tourismus - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Electronic Commerce gewinnt im Zeitalter von Informatisierung, Globalisierung und Individualisierung immer mehr an Bedeutung.
Kurzgefaßt versteht man hierunter den Verkauf von Gütern und Dienstleistungen über das World Wide Web. Dies hat auch der Warenhandel und die Dienstleistungsbranche erkannt, die in immer stärkeren Maße das Internet als neue Vertriebsschiene einsetzt. Der Kunde kann in Sekundenschnelle Informationen zu beliebigen Produkten und Dienstleistungen abrufen und sich dann von zu Hause aus für den Kauf oder Nicht-Kauf entscheiden. Diesen Mehrwert haben vor allem die US-Amerikaner erkannt, bei denen E-Commerce schon seit geraumer Zeit zum Alltag gehört. Auch in Deutschland gewinnt E-Commerce täglich verstärkt an Akzeptanz. Hier entstehen nach amerikanischen Vorbild immer mehr virtuelle Marktplätze. Einer davon ist der Reisemittlermarkt.
In den USA zählt der Reisemarkt bereits zu den umsatzstärksten Branchen des Internet (1,5 Mrd. $). War die Reservierung eines Flugtickets bis vor wenigen Jahren ausschließlich über Reisebüros oder über Verkaufsstellen der Airlines möglich, so kann man heutzutage per Mausklick vom PC aus auf die ver-schiedenen Reservationssysteme der Airlines zugreifen und den gewünschten Flug buchen. Damit stellt sich grundsätzlich die Frage, welche Veränderungen es in der Vertriebs- bzw. Informationsstruktur des Tourismus kurz-, mittel- oder langfristig geben wird und daraus resultierend, ob das klassische Reisebüro im Zeitalter von E-Commerce überhaupt noch eine Existenzberechtigung hat.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die sich durch den Einsatz neuer Medien ergebenden Veränderungen innerhalb der Tourismusbranche darzustellen, sowie auch die ökonomischen Auswirkungen am konkreten Beispiel der elektronischen Flugreservationen durch den Einsatz von E-Commerce zu verdeutlichen. Die Betrachtung beschränkt sich dabei hauptsächlich auf den deutschen Markt; allerdings fällt diese Einschränkung gerade beim globalen Kommunikationsinstrument Internet nicht leicht. Gelegentliche Seitenblicke, vor allem in die USA, sollen die Entwicklung der bundesdeutschen Internet-Aktivitäten im Bereich Tourismus belegen.
Gang der Untersuchung:
Kapitel zwei soll dazu den Einstieg in die Materie bilden. Hier wird eine allgemeine Definition von E-Commerce erarbeitet. Es werden sowohl Voraussetzungen, die für den Vertrieb über das Internet geschaffen sein müssen als auch Potentiale dargestellt, die durch […]

Details

Seiten
85
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832447175
ISBN (Buch)
9783838647173
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v220320
Institution / Hochschule
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – unbekannt, Informatik und Gesellschaft
Note
2,3
Schlagworte
ticket-auktionen one-to-one-marketing direktvertrieb e-commerce electronic commerce tourismusbranche

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Verkauf von Dienstleistungen über Electronic Commerce am Beispiel von elektronischen Flugreservationen