Lade Inhalt...

Versuch eines Unternehmens, eine philosophische Grundhaltung zu vermitteln

Die externe Unternehmenskommunikation von WELEDA

©2000 Magisterarbeit 176 Seiten

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Der Begriff „Unternehmenskommunikation“ und auch das Konzept der „Corporate Identity“ sind häufig genutzte Schlagworte für den immer wichtiger werdenden Kommunikationsbereich von Wirtschaftsorganisationen. Aber was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Welche Unternehmenskultur, Philosophie oder Identität drückt sich im kommunikativen Verhalten von Unternehmen aus? Vor allen Dingen aber ist in dem hier betrachteten Zusammenhang die Frage von Bedeutung, welche Inhalte Unternehmen mit dieser Kommunikationsform überhaupt vermitteln können. Um ihre Zielgruppen systematisch anzusprechen, sind Unternehmen darauf angewiesen, neue und in der strategischen Planung verbesserte Formen der Unternehmenskommunikation zu suchen. Unternehmen versuchen, die einzelnen Kommunikationsinstrumente des Unternehmens so aufeinander abzustimmen, dass eine schnellere und einfachere Aufnahme der Werbebotschaft durch den Verbraucher erfolgen kann. Insgesamt zeigt sich, dass Unternehmenskommunikation längst nicht mehr nur ein unterstützendes Verkaufsinstrument, sondern ein eigenständiges Instrument der modernen Unternehmensführung darstellt, und als solches ist es sowohl professionell als auch strategisch einzusetzen. Zusammenfassend lässt sich sagen:
„Unausweichlich wird damit die >>Persönlichkeit<< des Unternehmens, seine Identität, der bedeutsamste Faktor bei der Wahl zwischen einem Unternehmen und seinen Produkten und einem anderen werden.“
In dieser Arbeit wird nun untersucht, wie die WELEDA AG in Schwäbisch Gmünd in ihrer externen Unternehmenskommunikation versucht, ihre anthroposophische Grundhaltung zu vermitteln. Die externe Unternehmenskommunikation eines philosophisch geprägten Unternehmens ist für die Kommunikationswissenschaft relevant, da die kommunikationswissenschaftliche Forschung sich mit Phänomenen zwischenmenschlicher Verständigung befasst und neben dem Kommunikationsprozess an sich die Bedingungen von Kommunikationsverhältnissen untersucht. Betrachtet man nun die Kommunikation zwischen einem Unternehmen – das ja aus vielen einzelnen Personen besteht – und seinen ökonomischen Zielgruppen und der Öffentlichkeit, ist besonders interessant die Berücksichtigung der gesellschaftlichen und ökonomischen Rahmenbedingungen, unter denen eine Kommunikation stattfindet. Somit läßt sich aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht fragen: Wie gelingt es einem Unternehmen, unter gegebenen Bedingungen einen bestimmten Inhalt zu […]

Details

Seiten
176
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2000
ISBN (eBook)
9783832428532
ISBN (Paperback)
9783838628530
Dateigröße
5.5 MB
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Universität Duisburg-Essen – 3, Kommunikationswissenschaft
Erscheinungsdatum
2014 (April)
Note
1,3
Schlagworte
anthroposophie ganzheitlichkeit kommunikationsinstrumente strategischer einsatz konzepten corporate identity externe unternehmenskommunikation analyse marketing-mix

Autor

Zurück

Titel: Versuch eines Unternehmens, eine philosophische Grundhaltung zu vermitteln