Lade Inhalt...

Sinndefizit und Sinnangebot im Lichte der Pädagogik

Diplomarbeit 1999 83 Seiten

Pädagogik - Allgemein

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Schon immer suchten Menschen Antwort auf die Fragen: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wozu lebe ich? Was ist der Sinn meines Lebens? Die kritische Bewertung des eigenen Lebens oder der Umweltbeziehungen ist ein wesentliches Kennzeichen der menschlichen Freiheit und Individualität. Eine kurze Erklärung der Begrifflichkeiten wird im Kapitel 2.1vorgenommen. Daran anschließend, gehe ich in den folgenden Abschnitten des 2. Kapitels auf die Bereiche ein, in denen Sinndefizit auftritt.
Die Frage nach dem Sinn des Lebens stellt sich jeder Mensch in seinem Leben, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildung und Kultur. Niemand stellt sich diese Frage ständig, aber in besonderen Situationen. Welche das sind und wie der Mensch sich gegenüber der auftretenden Sinnfrage nun verhält, ist der Inhalt des zweiten Abschnitts (2.2).
Es ist vom Charakter und Entwicklungsstand der Gesellschaft, in der wir leben, abhängig, welche Entwicklungsmöglichkeiten sowie ideellen Maßstäbe und Wertvorstellungen uns gegeben sind. Der Mensch als soziales Wesen ist bei der Sinnfindung auf die Gesellschaft verwiesen, denn niemand kann den Sinn isoliert für sich alleine finden. Deshalb werde ich im dritten Abschnitt (2.3) eine Analyse der Gesellschaft vornehmen, da Sinnsuche unter den Bedingungen der heutigen Gesellschaft stattfindet.
Die Frage nach dem Wozu des Lebens findet oft Antwort im Verweis auf Werte, die wiederum dem gesellschaftlichen Wandel unterliegen. Auf die Problematik des Wertewandels werde ich dann im folgenden vierten Abschnitt (2.4) eingehen.
Im 3. Kapitel werde ich Sinnantworten aus zwei Grundbereichen der Gesellschaft andeuten: dem der Weltanschauungen (konkret traditionelle und neue Religionen) und dem der Arbeit. Mein Hauptaugenmerk richte ich dabei auf die Sekten, da sie ein neues Element auf dem“Sinnmarkt“ darstellen und ich mich mit dieser Problematik am intensivsten beschäftigt habe. Die Frage nach dem Sinn des Lebens mündet irgendwann in die Frage nach einem Gesamtsinn. Religiös gebundene Menschen und die Institution Kirche sehen diesen durch Gott gegeben. Doch wer glaubt heute noch an Gott? Weltweit gehören Gott, Religion, Glaube und Kirche zu den umstrittensten Themen der Menschheit. Diese Problematik ist der Inhalt des ersten Abschnitts (3.1).
Warum boomen Sekten in der heutigen Zeit und warum sprechen Menschen darauf an? Die soziale Erklärung für die Chance der Sekten ist vielleicht im fehlenden Selbstbewusstsein und der […]

Details

Seiten
83
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1999
ISBN (eBook)
9783832419448
ISBN (Buch)
9783838619446
Dateigröße
626 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217788
Institution / Hochschule
Universität Rostock – Erziehungswissenschaften
Note
1,8
Schlagworte
pädagogische handlungsangebote logotherapie sinn lebens sinnantworten religionen arbeit sinndefizit

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Sinndefizit und Sinnangebot im Lichte der Pädagogik