Lade Inhalt...

Einsatzpotentiale elektronischer Märkte

Diplomarbeit 1996 121 Seiten

Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In jüngster Zeit wird in gängigen Fachzeitschriften aus Wirtschaft und Technik immer wieder über sogenannte "Elektronische Märkte" berichtet. Gerade im Zusammenhang mit der modernen Netzwerktechnologie und dem Wachstum des Internet ist die Diskussion zu diesem Themenbereich seit einiger Zeit stark angestiegen. Dieses beachtliche Interesse führt zunächst auf die Fragestellung, was unter Elektronischen Märkten zu verstehen ist, und wie sie funktionieren. Es soll aber auch untersucht werden, wo sie in der Wirtschaft eingesetzt werden können. Mit anderen Worten soll überprüft werden, unter welchen Voraussetzungen der Handel von Gütern über Computernetze sinnvoll ist.
Gang der Untersuchung:
Die vorliegende Arbeit gibt mit Hilfe einer Literaturauswertung eine Einführung in die gegenwärtige Diskussion zu Elektronischen Märkten (EM) und untersucht ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu werden im zweiten Kapitel zunächst Grundbegriffe bereitgestellt, die im darauffolgenden Kapitel dazu verwendet werden, eine angemessene definitorische Einordnung des Terminus "Elektronische Märkte" zu geben. Dabei werden verschiedene gedankliche Ansätze aus dem deutschsprachigen und dem US-amerikanischen Raum aufgegriffen, um Spezifika Elektronischer Märkte hervorzuheben und so eine grundlegende Arbeitsdefinition festzulegen. Hierauf aufbauend wird dem Leser das Konzept bzw. die Funktionsweise Elektronischer Märkte erläutert, und es werden verschiedene Typklassifizierungen Elektronischer Märkte durch zu entwickelnde Kriterien formuliert.
Im vierten Kapitel wird auf die konkrete Geschäftsabwicklung eines Elektronischen Marktes eingegangen. Dies erfolgt, indem eine Markttransaktion in einzelne Phasen aufgegliedert wird, die im Anschluß daran schrittweise erklärt werden. Der Mechanismus der Preisbildung wird dabei noch einmal gesondert herausgegriffen. Die Gestaltung Elektronischer Märkte bringt auch verschiedene Problemstellungen mit sich. So erfordert der kommerzielle Einsatz von Netzwerkdiensten besondere Datensicherheitsmaßnahmen, und im Zusammenhang mit Markttransaktionen sind neue Formen der Zahlungsabwicklung gefragt. Auch juristisch noch ungeklärte Sachverhalte zeigen, daß dafür der rechtliche Rahmen neu abzustecken ist. Kapitel 5 stellt mögliche Wege zur Problemlösung vor.
Aufgrund der vorgestellten Fakten stellt sich im folgenden die Frage nach einer betriebswirtschaftlichen Empfehlung für Unternehmen als mögliche Teilnehmer an Elektronischen […]

Details

Seiten
121
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1996
ISBN (eBook)
9783832412708
ISBN (Buch)
9783838612706
Dateigröße
6.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v217183
Institution / Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster – Unbekannt
Note
2,0
Schlagworte
elektronischer zahlungsverkehr internet electronic commerce world wide value added network

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Einsatzpotentiale elektronischer Märkte