Lade Inhalt...

Die Management-Holding als Option einer dezentralen Unternehmensführung

Diplomarbeit 1998 113 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die im ausgehenden 20. Jahrhundert immer populärer werdende Management-Holding vorzustellen, einzuordnen und gegenüber anderen Holdingformen abzugrenzen. Die Schwerpunkte dieser Diplomarbeit liegen dabei auf den Möglichkeiten, sie als Instrument der dezentralen Unternehmensführung einzusetzen, und ihre möglichen strategischen Optionen auszuloten. Wo es dem Autor notwendig erscheint, wird zur Begründung auch in nicht unerheblichem Umfang auf theoretische Grundlagen eingegangen. Diese Ausführungen werden den speziellen Abhandlungen zur Holding, bzw. Management-Holding, aus logischen Überlegungen heraus, vorangestellt.
Gegenstand der Arbeit ist also das Unternehmen. Wenn im folgenden Organisationen oder sozio-technische Systeme behandelt werden, sind damit ausschließlich Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht (diese muß zumindest ein Hauptziel darstellen) gemeint. Auf Besonderheiten anderer Organisationen wird nicht eingegangen.
In Kapitel I wird die (Management-) Holding als Organisationseinheit dargestellt, die geschichtlichen Hintergründe beleuchtet, auf die Ziele bei der Entscheidung, eine Management-Holding zu etablieren, eingegangen, und ihre rechtliche Basis untersucht.
In Kapitel II werden die Begriffe zentral/dezentral und der Begriff der Kompetenzdelegation und Aufgabendezentralisation vor dem Hintergrund der Kompetenz- und Aufgabendifferenzierung in Organisationen charakterisiert, und in die Arbeit eingeordnet. Ziel dieses Abschnitts ist insbesondere, die Kennzeichnung der Organisationsform "Management-Holding" als ein dezentrales Strukturkonzept, und die damit verbundene, systemimmanente Zuweisung von Aufgaben und Kompetenzen.
In Kapitel III werden die Instrumente der strategischen Unternehmensführung behandelt, die einer Management-Holding nach heutigem Erkenntnisstand zur Verfügung stehen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Strategien und der strategischen Planung als wichtigste Instrumente der strategischen Unternehmensführung. Ausdrücklicher Wert wird dabei auf die Besonderheiten der Management-Holding bezüglich der Strategien und strategischen Planung gelegt.
Im Mittelpunkt des Kapitels IV steht die kritische Auseinandersetzung mit dem Strukturmodell "Management-Holding" und das Aufzeigen ihrer Grenzen. Es wird versucht, dieses Konzept zu bewerten, Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen, und auf Defizite im aktuellen Forschungsstand hinzuweisen. Dabei wird im […]

Details

Seiten
113
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1998
ISBN (eBook)
9783832409081
ISBN (Buch)
9783838609089
Dateigröße
6.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216809
Institution / Hochschule
Universität Hohenheim – Unbekannt
Note
Schlagworte
organisation strategien strategische unternehmensführung organisationsstrukturen management-holding

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Management-Holding als Option einer dezentralen Unternehmensführung