Lade Inhalt...

Die Unterstützung einer simultanen Realisierung von Zeit-, Kosten- und Qualitätsführerschaft in Unternehmen des Konsumgütergroßhandels mit Methoden des Total Quality Managements

Diplomarbeit 1997 81 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Als in den 80’er Jahren japanische Unternehmen auf den Weltmärkten mit qualitativ hochwertigen Produkten zu günstigen Preisen die westliche Konkurrenz zu verdrängen begannen, leiteten die Unternehmen in Westeuropa und Nordamerika eine Untersuchung der Prinzipien ein, mit denen die japanische Wirtschaft den Sprung an die qualitative Weltspitze geschafft hat. Eines der Erfolgsgeheimnisse ist die konsequente Umsetzung von Qualitätszielen, nicht nur in Produkte, sondern in vollständige, betriebliche Abläufe. Dabei stellte man fest, daß es das Ziel eines erfolgreichen Unternehmens sein muß, die Anforderungen der Kunden schneller, besser und kostengünstiger zu erfüllen, als es der Konkurrenz möglich ist. Um dies erreichen zu können, ist eine Hinwendung zu neuen Methoden wie dem TQM notwendig. In dieser Arbeit wird gezeigt, daß die im Rahmen von Qualitätsbemühungen häufig als Heilmittel angesehene Zertifizierung nach DIN/ISO 9000ff dabei ebenso eine Sackgasse ist, wie die isoliert betrachtenden Maßnahmen klassischer einseitiger Strategien wie z. B. der Kostenführerschaft.
Neben einer genauen Untersuchung der Möglichkeiten des TQM liegt das Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf die Verwendbarkeit für den Handel allgemein und dem Konsumgütergroßhandel im speziellen. Dabei kommt es vor allem auf die konkret möglichen Maßnahmen für Handelsunternehmen an, da das allgemeine Konzept des TQM bisher in erster Linie aus Sicht von Produktionsunternehmen untersucht wurde. Für den Handel existieren bis zum heutigen Tage praktisch keine konkret verwertbare Ansätze zu einer Implementierung. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein erster Schritt in die Richtung einer Hinwendung zu den Prinzipien des TQM auch im Handel gemacht werden. Dabei wird der scheinbare Konflikt zwischen einer Zeit-, Kosten- und Qualitätsführerschaft, basierend auf den Erkenntnissen Porters, unter besonderer Berücksichtigung der Aspekte von Handelsunternehmen gelöst. Den Kern dieser Arbeit bildet ein Bewertungsverfahren für die Durchführung einer Unternehmensanalyse zur Einführung von TQM. Damit wird es möglich, die unternehmensspezifischen Handlungsfelder zu identifizieren und mit den genannten Methoden des TQM in die betriebliche Praxis umzusetzen um den scheinbaren Zielkonflikt zwischen Zeit, Kosten und Qualität zu lösen.
Ist ein Unternehmen in Zukunft nicht in der Lage, dieses Problem adäquat zu lösen, so wird es langfristig einen schweren Stand in seinem Markt […]

Details

Seiten
81
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783832406493
ISBN (Buch)
9783838606491
Dateigröße
5.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v216579
Institution / Hochschule
Johannes Gutenberg-Universität Mainz – Unbekannt
Note
1,3
Schlagworte
kostenführerschaft qualitätsführerschaft total quality management zeitführerschaft

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Unterstützung einer simultanen Realisierung von Zeit-, Kosten- und Qualitätsführerschaft in Unternehmen des Konsumgütergroßhandels mit Methoden des Total Quality Managements