Lade Inhalt...

Was unterscheidet Sieger von Verlierern?

Analyse der Handball Europameisterschaften der Männer von 2008 bis 2018

©2020 Bachelorarbeit 64 Seiten

Zusammenfassung

Handball ist eine Spielsportart, in der innerhalb der 60 Minuten Spielzeit eine Vielzahl an Entscheidungen getroffen werden, die den Spielausgang beeinflussen. Auf unterschiedlichste Art und Weise werden Wege gesucht, möglichst viele Tore zu erzielen und dabei möglichst wenige Gegentreffer zu erhalten. In dieser Untersuchung wird herausgearbeitet, ob es bestimmte Strategien gibt, die häufiger zu einem erfolgreichen Spielausgang führen.
In einer Analyse der Spielberichte aller Partien der Männer-Europameisterschaften von 2008 bis 2018 werden zunächst alle möglichen relevanten Variablen festgehalten, wie die Wurfposition beim Abschluss, Steals, Blocks oder Paraden der Torhüter. Mithilfe dieser Daten werden zusätzlich Effizienzwerte ermittelt, die den prozentualen Wurf- oder Halteerfolg angeben. Diese Daten werden sowohl einem t-Test als auch einer Diskriminanzanalyse unterzogen, um herauszufinden, ob die jeweiligen Sieger bzw. Verlierer der Partien sich darin unterscheiden.
Drei Variablen werden als signifikant verschieden gemessen: Die Wurfeffizienz aus Positionsangriffen, die absolute Zahl der Tore durch Tempogegenstöße und die insgesamte Haltequote der Torhüter.

Details

Seiten
64
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2020
ISBN (PDF)
9783961164615
ISBN (Paperback)
9783961169610
Sprache
Deutsch
Institution / Hochschule
Technische Universität Darmstadt – Institut für Sportwissenschaft
Erscheinungsdatum
2022 (August)
Note
1,3
Schlagworte
Gewinner Erfolg Misserfolg analyse europameisterschaft
Zurück

Titel: Was unterscheidet Sieger von Verlierern?