Lade Inhalt...
Autor: M.A. Verena Haberer

M.A. Verena Haberer

1 Titel veröffentlicht

Biographie

Verena Haberer (M.A.), Studium „Kommunikation, Wissen, Medien“ an der Fachhochschule Oberösterreich, Fakultät für Informatik, Kommunikation, Medien in Hagenberg. Abschluss 2015 als Master of Arts in Social Sciences. Bereits während des Studiums befasste sich die Autorin intensiv mit interaktiven Medien und der Verbreitung und Wirkung von Online-Inhalten mit Hilfe des Internets als vernetztes Kommunikationsumfeld einer modernen, von mobilen Endgeräten geprägten Generation. Das Selfie galt in dieser Umgebung bislang als Online-Phänomen, jedoch erkannte die Autorin zunehmend eine Etablierung dieses Trends in der praktischen Werbeumwelt. Aus des wissenschaftlich bislang unerforschten und in der Wirkungsweise kaum dokumentierten Einsatzes dieses Online-Phänomens leitete sich die Notwendigkeit der Untersuchung und empirischen Zuordnung des Selfie-Trends im Rahmen dieser wissenschaftlichen Arbeit ab. Als wissenschaftliches Ergebnis geht neben einem Kriterienkatalog zur Beschreibung des Selfies in den Rubriken der Verwendung, Erscheinung und Eigenschaften ebenso eine Einordnung in Earned-, Paid- und Owned-Selfies hervor, wodurch eine Anlehnung an die Dreiteilung der Kanäle der Onlinekommunikation stattfindet. Mit Hilfe dieser abgegrenzten Zuordnung wird die Anwendungspraxis im deutsch/österreichischen Werberaum im Jahre 2015 ganzheitlich abgebildet und hinsichtlich der Eigenschaften beschrieben. Dieses Buch richtet sich an Unternehmen und soll dazu beitragen, die Vorteile der Verwendung von Selfies bewusst für Werbezwecke aller Art einzusetzen und damit das Kommunikationsinstrument ideal zu nutzen. Die Vor- und Nachteile der identifizierten Selfie-Arten unterstützen Unternehmen bei der Auswahl der geeignetsten Selfie-Art hinsichtlich der Multiplikation und Steuerung von Inhalten, wodurch ein strategischer und abgrenzbarer Einsatz des bislang als Trend geltenden Selfies gewährleistet werden kann.

Titel