Lade Inhalt...

Ein Rückblick in die Zukunft

Zur soziologischen Relevanz von O. Spenglers Morphologie der Weltgeschichte

Masterarbeit 2009 92 Seiten

Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft

Zusammenfassung

Das Projekt Soziologie wurde ursprünglich von der Annahme inspiriert, die Übertragung der naturwissenschaftlichen Erkenntnismethoden auf den Bereich des Sozialen könnte die Entdeckung von objektiven Gesetzen der gesellschaftlichen Entwicklung und damit soziale Prognostizierung oder sogar Kontrolle über soziale Prozesse herbeiführen. Die hohe Komplexität und die daraus resultierende Kontingenz sozialer Dynamiken vereitelten jedoch den Prognostizierungsanspruch der rationalistischen Ansätze.
Die vorliegende Arbeit ist ein Versuch und zugleich das Ergebnis der Lektüre von Oswald Spenglers Texten, wobei sein Werk 'Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte' im Zentrum der Betrachtung steht. Die soziologische Relevanz von Spenglers Lebenswerk besteht dabei im intuitivistisch fundierten zyklentheoretischen Prognostizierungsmodell für makrosoziale Prozesse.

Details

Seiten
92
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783961162338
ISBN (Buch)
9783961167333
Dateigröße
97.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v419397
Institution / Hochschule
Universität Konstanz – Geschichte und Soziologie
Note
1,3
Schlagworte
Intuition Analyse Organismus Parallelisierung Biosemiotische Parallelisierung Transpersonalpsychologische Parallelisierung Systemtheoretische Parallelisierung

Autor

Zurück

Titel: Ein Rückblick in die Zukunft