Lade Inhalt...

Auf den Hund gekommen?

Hausarbeit 2017 24 Seiten

Soziologie - Kommunikation

Zusammenfassung

Tiere begleiten uns in vielen Bereichen unseres Lebens und sind mittlerweile in fast allen gesellschaftlichen Bereichen präsent. Knapp 8,2 Millionen Katzen und 5,3 Millionen Hunde in deutschen Haushalten. Tiere sind für uns heute verlässliche Arbeitskollegen, authentisches Kumpantier, Ersatz für vermisste menschliche Beziehungen oder elementarer Nahrungsbestandteil.
Tiere faszinieren uns in Naturfilmen durch ihre Überlebensstrategien oder auch als animierte Kunstfiguren und Akteure in Kinderfilmen. Weit darüber hinaus sind sie eine wahrhaftige Hilfe unserer Forschung. Menschen beobachten schon lange tierische Fähigkeiten und versuchen, diese mithilfe der Technik für sich nutzbar zu machen. Beispielsweise die Dynamik des Fliegens oder unter Wasser die Art und Weise der Fortbewegung. Das aus der Natur gewonnene Wissen für den Menschen zu entdecken und so umzustrukturieren, dass es für uns selbst nutzbar wird, ist mit Abstand eine der größten Errungenschaften der Menschheit.
In der vorliegenden Arbeit zeigt die Autorin, welche Wirkung und welchen Einfluss Tiere auf uns Menschen haben. Im Vordergrund steht hier die Mensch-Tier-Beziehung insbesondere als Familienmitglied. Doch wie und warum kam der Mensch eigentlich zum Tier? Und was ist eigentlich dran, an der These, der Affe sei dem Mensch am nächsten?

Details

Seiten
24
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783961161201
ISBN (Buch)
9783961166206
Dateigröße
770 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v365347
Institution / Hochschule
Ernst-Abbe-Hochschule Jena, ehem. Fachhochschule Jena – Kulturelle Kommunikation
Note
2,0
Schlagworte
Hunde Therapie tiergestützte Arbeit Soziale Arbeit Diabetes Depression Heilung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Auf den Hund gekommen?