Lade Inhalt...

Der "Psychiatrie-Rahmen"

Goffmans Rahmen-Analyse am Beispiel einer psychiatrischen Einrichtung

Akademische Arbeit 2015 20 Seiten

Soziologie - Allgemeines und Grundlagen

Zusammenfassung

Die Frage „Was geht hier eigentlich vor?“ gilt als Ausgangspunkt in Erving Goffmans Rahmen-Analyse ― es ist die Frage, die man sich in einer gegebenen sozialen Situation stellt. Es ist auch die Frage, die sich die Autorin in Bezug auf die soziale Einrichtung der psychiatrischen Klinik stellt und welche den Leitfaden dieser Arbeit darstellt.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es aufzuzeigen, welche besondere Rahmung in der psychiatrischen Einrichtung vorliegt. Der Psychiatrie-Rahmen bietet ein sehr umfangreiches und nahezu unerschöpfliches Spektrum an Fragestellungen, Problematiken
und Forschungsbereichen. Aus diesem Grund beschränkt sich die Autorin bei ihrer Untersuchung auf vier Hauptgesichtspunkte: Die psychiatrische Klinik als totale Institution, die psychiatrische Klinik im Vergleich zum öffentlichen Raum, die Grenzziehung von "normalem" und "abweichendem" Verhalten sowie um die Wichtigkeit von face-to-face-Interaktionen.

Details

Seiten
20
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783961161034
ISBN (Buch)
9783961166039
Dateigröße
197 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v357312
Institution / Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen – Soziologie
Note
1,7
Schlagworte
Goffman Psychiatrie Rahmenanalyse öffentlicher Raum soziale Situation abweichendes Verhalten face-to-face Interaktionen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Der "Psychiatrie-Rahmen"