Lade Inhalt...

Immobilienpotenzialerhebung zur Prognose von Haltedauern und Transaktionsvolumina im Segment der Eigentumswohnungen in Kempten

Seminararbeit 2012 16 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Am Beispiel der Hochschulstadt Kempten im Allgäu, soll das Immobilienpotential analysiert werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Segment der Eigentumswohnungen in mittlerer- bis guter Innenstadt-Randlage aus Sicht eines Privatinvestors, beispielhaft anhand der Hirschstraße, westlich des „Forum Allgäu".
Im Folgenden soll nun geklärt werden, wie sich der Immobilienmarkt in Kempten entwickelt hat und von welchem zukünftigen Potential ausgegangen werden kann.Trotz der kleinen Informationsbasis und den datenschutzrechtlichen Hindernissen, wird versucht zu klären, wie lange Immobilien gehalten werden und wie sich das Transaktionsvolumen über die Jahre entwickelt. Die Literaturrecherche wird ergänzt durch direkt gewonnene Informationen aus persönlichen Gesprächen mit Experten und Eigentümern.

Details

Seiten
16
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783961160280
Dateigröße
232 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v339070
Institution / Hochschule
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten – Betriebswirtschaftslehre
Note
1,7
Schlagworte
immobilienpotenzialerhebung prognose haltedauern transaktionsvolumina segment eigentumswohnungen kempten

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Immobilienpotenzialerhebung zur Prognose von Haltedauern und Transaktionsvolumina im Segment der Eigentumswohnungen in Kempten