Lade Inhalt...

Die Vorhersagekraft von Zinsstrukturkurven für das Wirtschaftswachstum

Ein Ländervergleich anhand zweier Modelle

Masterarbeit 2014 79 Seiten

BWL - Bank, Börse, Versicherung

Zusammenfassung

Viele Studien belegen, dass anhand der Zinsdifferenz zwischen Staatsanleihen mit langer und kurzer Laufzeit Rückschlüsse auf die zukünftige konjunkturelle Entwicklung bestimmter Länder gezogen werden kann. Die vorliegende Arbeit untersucht den Unterschied zweier Zins-Spread-Modelle sowie deren Vorhersagekraft anhand der Länder USA, Deutschland, Großbritannien und Japan. Die Ergebnisse zeigen auf, dass der Spread wie vermutet als vorlaufender Indikator für das Wirtschaftswachstum herangezogen werden kann, und dass sich hierfür in den meisten Fällen die Differenz zwischen 10y und 3m am besten eignet. Die Vorlaufeigenschaft hängt stark von der Wahl der Beobachtungsperiode ab und daher können keine allgemeinen Aussagen dazu getroffen werden.

Details

Seiten
79
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783956366116
ISBN (Buch)
9783956369551
Dateigröße
2.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v312001
Institution / Hochschule
Wirtschaftsuniversität Wien – Institute for Statistics and Mathematics
Note
2
Schlagworte
Zinsen Zinstrukturkurve Yield Yield Curves Staatsanleihen Zinsdifferenz Spread Boom Rezession Depression Prognose

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Vorhersagekraft von Zinsstrukturkurven für das Wirtschaftswachstum