Lade Inhalt...

Indirekte Speicherung elektrischer Energie mit Hilfe von Wasserstoff

Studienarbeit 2012 52 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Maschinenbau

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der indirekten Speicherung elektrischer Energie mit Hilfe von Wasserstoff. Der Wasserstoff wird dabei mittels Elektrolyse aus Wasser gewonnen. Dazu soll der von fluktuierend einspeisenden, regenerativen Energien (vor allem Wind- und Sonnenenergie) erzeugte Überschussstrom verwendet werden. Zunächst wird der theoretische Energiebedarf der Elektrolyse berechnet und anschließend die alkalische Elektrolyse sowie die PEM- und Hochtemperaturelektrolyse vorgestellt. Der elektrolytisch hergestellte Wasserstoff kann dann in Druckgasspeichern, Flüssigwasserstoffspeichern oder chemischen Speichern gelagert werden. Anschließend soll der Wasserstoff in Brennstoffzellen oder Kraftwerken (z.B. Gas- und Dampfturbinenkraftwerk) rückverstromt werden. Neben der technischen wird auch die wirtschaftliche Seite betrachtet.

Details

Seiten
52
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783956364983
ISBN (Buch)
9783956368424
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v301062
Institution / Hochschule
Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach – Maschinenbau-Verfahrenstechnik
Note
1,2
Schlagworte
Wasserstoff Energiespeicher Wasserstoffwirtschaft Energiewirtschaft elektrische Energie Energieträger

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Indirekte Speicherung elektrischer Energie mit Hilfe von Wasserstoff