Lade Inhalt...

Bewegte Pausen für die Klassen 5-7 – die Entwicklung eines Konzeptes als erste Phase auf dem Weg unseres Gymnasiums zu einer bewegten Schule

Examensarbeit 2012 70 Seiten

Pädagogik - Schulpädagogik

Zusammenfassung

Die altbekannte lateinische Redwendung „mens sana in corpore sano“ ist besonders heute im Medienzeitalter des 21. Jahrhunderts wieder von hoher Aktualität. Die Meldungen überschla-gen sich, wonach viele Kinder der heutigen Generation, unter anderem durch hohen Medien-konsum und damit verbunden einer sich in den letzten Jahrzehnten sehr stark veränderten Spielkultur bei Kindern, einen Bewegungsmangel und daraus resultierend häufig Übergewicht aufweisen. Ketelhut schreibt beispielsweise 2000 in der Deutschen Zeitschrift für Sportmedi-zin davon, dass bei Schülern vom Übergang der Grundschule zu weiterführenden Schulen 17% Fettstoffwechselstörungen, 40-60% Haltungsschäden und 20-40% Übergewicht aufwei-sen . Selbst wenn diese Daten vielleicht nicht immer aus repräsentativen Untersuchungen stammen und nicht zu vorschnellen Pauschalurteilen verleiten lassen sollten, lassen sie den-noch eine klare Tendenz erkennen, die gerade auch weiterführende Schulen hellhörig werden lassen müsste.
Um sich dem zugrunde liegenden Thema dieser Hausarbeit auch wissenschaftlich anzunähern, wird zunächst ein kurzer Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft in Bezug auf den Zusammenhang von Lernen und Bewegung sowie Bewegte Schulen und vor allem den daraus stammenden Teilbereich Bewegten Pausen gegeben. Es geht hierbei vor allem um das Zusammenspiel von Leistungsfähigkeit und körperlicher Aktivität bei Schülern, dem derzeit so oft konstatierten Bewegungsmangel vieler Kinder und der Darstellung von Schulkonzep-ten, die diese Tatsachen berücksichtigen und sich zur Aufgabe gemacht haben mehr Bewe-gung in den Schullalltag zu integrieren. Im Anschluss daran werden die für diese Arbeit be-sonders geforderten Lehrerfunktionen genauer erläutert, um schließlich daran anknüpfend die Entstehung und Planung sowie die Durchführung des bei dieser Arbeit zugrunde liegenden Konzeptes darzustellen. Um auch die Schüler an diesem Konzept partizipieren zu lassen, ist es im Rahmen dieser Arbeit unter anderem auch zu einer Fragebogenerhebung unter den Schülern der Klassen 5-8 gekommen, damit auch diese ihre Wünsche und Anregungen zu der Pausenaktivität an unserer Schule äußern können. Anschließend soll dann zur Reflektion durch eine erste Evaluation des Konzeptes überprüft werden, inwieweit die beabsichtigten Ziele der Bewegten Pausen erreicht werden konnten und die Schüler der Klassen 5-7 in den beiden Hofpausen tatsächlich mehr Bewegungsaktivität zeigen. ...

Details

Seiten
70
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783956364761
ISBN (Buch)
9783956368202
Dateigröße
9.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v299128
Institution / Hochschule
Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn
Note
2,0
Schlagworte
bewegte pausen klassen entwicklung konzeptes phase gymnasiums schule

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Bewegte Pausen für die Klassen 5-7 –  die Entwicklung eines Konzeptes als erste Phase auf dem Weg unseres Gymnasiums zu einer bewegten Schule