Lade Inhalt...

Möglichkeiten von Selbstsozialisation und Selbstbildung

Eine Auseinandersetzung mit der Theorie und Praxis

Bachelorarbeit 2014 57 Seiten

Pädagogik - Allgemein

Zusammenfassung

In der Literatur wird Sozialisation als Prozess definiert, der die Eingliederung in eine Gruppe und das Internalisieren der dort geltenden Werte umfasst. Individuelle Rollenzuschreibungen, verbunden mit zugehörigen Erwartungen, setzen das Erlernen damit einhergehender Fähigkeiten seitens der Individuen voraus. Eng mit Sozialisationsprozessen verknüpft ist auch die Bildung einer Person. Der soziologische Bildungsbegriff – hierbei unterscheiden sich Pädagogik und Soziologie – beschäftigt sich mit Annahmen über Bildung, bei denen die Handlungs- und Sozialkompetenzen durch Sozialisation herausgebildet und gefestigt werden.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, Grundgedanken und Annahmen von Selbstsozialisation und Selbstbildung. Vor- und Nachteile werden gleichermaßen berücksichtigt.

Details

Seiten
57
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783956364174
ISBN (Buch)
9783956367618
Dateigröße
1.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v287306
Institution / Hochschule
Justus-Liebig-Universität Gießen – Institut für Erziehungswissenschaften
Note
Schlagworte
Soziologie Selbst Ich Gruppe Clique Bourdieu Fremdbildung Selbstbildung Sozialisation

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Möglichkeiten von Selbstsozialisation und Selbstbildung