Lade Inhalt...

Führung und Motivierung interkultureller Teams

Bachelorarbeit 2014 40 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Zusammenfassung

In der globalisierten Welt spielt die globalisierte Wirtschaft in Form von international tätigen und agierenden Unternehmen eine tragende Rolle. Gerade unter den deutschen Industrieunternehmen findet man zahlreiche Weltmarktführer die hierbei nicht nur mitmischen, sondern den Markt gegenüber den im Ausland ansässigen heimischen Konkurrenten aufmischen. Die betriebs-, und volkswirtschaftliche Globalisierung bewirkt Vorteile, die insgesamt in manchen Branchen gar nicht mehr weg zu denken sind. Eine positive Begleiterscheinung sind die dadurch entstehenden interkulturellen Kontakte.
Es gibt aber auch Nachteile und Herausforderungen, die aus der diesbezüglichen höheren Komplexität und veränderten Bedingungen entstehen. Immer häufiger sind Teams interkulturell besetzt, woraus Herausforderungen und Probleme auftauchen. Als Problemstellung für Führungskräfte sind oft schwer überbrückbare Unterschiede und Differenzen in interkulturellen Teams vorhanden. Es handelt sich um Unterschiede in der Arbeitsmoral, in der Einstellung und Haltung zum Beruf, und dem Unternehmen im Allgemeinen. Des Weiteren geht es um Differenzen in der unterschiedlichen Auffassung der einzelnen Mitarbeiter, die eventuell ihrem kulturellen Hintergrund entsprechend, widersprüchlichen Normen unterliegen. Es gibt Länder in denen Aufgabenstellungen lockerer genommen werden als anderswo. Des Weiteren gibt es kulturelle Unterschiede in Bezug auf die Lebensweise, welche sehr wohl einen prägenden Einfluss auf die tägliche Arbeitsleistung haben kann.
In der wissenschaftlichen Literatur gibt es viele Modelle, Stile und Vorschläge zur besseren Führung und Motivierung von Teams. Diese Darlegungen sollen auf die Führung eines interkulturellen Teams übertragen werden. Diese Arbeit wird aufzeigen, wie die in der Literatur empfohlenen Modelle zum Erfolg in interkulturellen Teams führen können. Da jeder Mensch kulturbedingt anders geführt werden muss, können unterschiedliche Methoden angewendet werden. Diese gilt es zu ermitteln. Somit wird diese Verknüpfung aus der Theorie mit der Praxis ein Wegweiser für Führungskräfte zur Führung interkultureller Teams sein.

Details

Seiten
40
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783956363948
Dateigröße
628 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v285028
Institution / Hochschule
Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Meschede
Note
2,0
Schlagworte
Manager Management Personalführung Personal

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Führung und Motivierung interkultureller Teams