Lade Inhalt...

Messung kaufmännischer Handlungskompetenz in der beruflichen Bildung

Klassifikation und kritische Analyse ausgewählter Testverfahren

Masterarbeit 2013 114 Seiten

BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik

Zusammenfassung

„Der Diagnostik von Kompetenzen kommt eine Schlüsselrolle für die Optimierung von Bildungsprozessen und für die Weiterentwicklung des Bildungswesens zu“ (Hartig/Jude 2007, S. 17). Ihre Bedeutung erschließt sich im beruflichen Bereich unter anderem aus dem Kontext der aktuellen Debatte um die Anerkennung von beruflichen Abschlüssen, die Gewinnung von Steuerungsinformationen für Akteure des Bildungssystems und den Leistungsvergleich im internationalen Kontext (vgl. Seeber et al. 2010, S. 8).
Mit der Entscheidung berufliche Handlungskompetenz als zentrales Leitprinzip der beruflichen Bildung zu implementieren (vgl. KMK 2007, S. 10), verbindet sich auch der Anspruch an die Erfassung der Outputkomponente der damit initiierten Gestaltung der Ordnungsmittel und Lehr- Lernarrangements in Form valider, reliabler und objektiver Assessment-Verfahren.
Die vorliegende Arbeit konzentriert ihre Bestrebungen dabei auf den Bereich kaufmännischer Berufsausbildungen und leitet eine mögliche Arbeitsdefinition kaufmännischer Handlungskompetenz aus theoretischen Modellen und aktuellen Forschungsbefunden her. Bei der Begutachtung der Möglichkeit der Messung dieses Konstrukts werden vier Messverfahren analysiert und klassifiziert. Die Auswahl der Verfahren erfolgte dabei unter Bezugnahme auf den deutschsprachigen Raum und die Nähe zur Zielsetzung der Erfassung kaufmännischer bzw. ökonomischer Kompetenzen, sowie in Anbetracht der Bekanntheit und Verfügbarkeit publizierter Forschungsergebnisse. Folgende Tests werden betrachtet:
Wirtschaftskundlicher Bildungstest
Ökonomische Kompetenzen von Maturandinnen und Maturanden
Untersuchung von Leistungen, Motivation und Einstellungen
Kaufmännische Kompetenz in Ausbildungsgängen des Dualen Systems
Um ein systematisches Vorgehen bei der Prüfung dieser Testverfahren zu realisieren, wird ein Untersuchungsraster hergeleitet. Der Forschungsgegenstand bestimmt sich dabei durch nachfolgende Leitfragen:
1. Welchen Beitrag leisten die Verfahren der Messung des aufgestellten Konstrukts kaufmännischer Handlungskompetenz?
2. Was kennzeichnet die Vorgehensweise der Konzeption des jeweiligen Testverfahrens zur Realisierung empirisch gesicherter Ergebnisse?
3. Wie lassen sich die Verfahren bezüglich ihrer Einsatzmöglichkeiten klassifizieren?

Details

Seiten
114
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783956363207
ISBN (Buch)
9783956366642
Dateigröße
2.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v276402
Institution / Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin – Wirtschaftspädagogik
Note
1,0
Schlagworte
Kompetenz; kaufmännische Kompetenz; Messung; Handlungskompetenz; Large Scale Assessment; Wirtschaftspolitik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Messung kaufmännischer Handlungskompetenz in der beruflichen Bildung