Lade Inhalt...

Freizeitparks im Tourismus: Merkmale, Entwicklung und Ziele am Beispiel „BELANTIS“

Bachelorarbeit 2012 67 Seiten

Touristik / Tourismus

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Der Freizeitsektor gehört zu einem der am schnellsten wachsenden Bereiche der modernen Volkswirtschaft. Daher sind Freizeitdienstleistungen, neue Freizeitanlagen und -angebote zentrale Motoren für Tourismus, Freizeit- und Regionalentwicklung (vgl. HAHNE 2011, S.1). Mit dem Begriff ‘Freizeit’ sind stets positive Assoziationen verbunden, da diese die individuelle frei zur Verfügung stehende Zeit ist, in der Wünsche und Bedürfnisse befriedigt werden können. Ferner ermöglicht uns erst unter anderem die Freizeit, einen Freizeitpark zu besuchen. Das Segment der Freizeitparks ist beständig und erlebte auch in Zeiten der Wirtschaftskrise einen Boom. Ein Grund dafür war, dass die Menschen, auch wenn sie ihren Urlaub zu Hause verbrachten, nicht auf Abwechslung verzichten wollten (vgl. MACK 2011, zitiert nach Handelsblatt). Darüber hinaus kommt der Trend zu immer mehr Kurzurlaubsreisen den deutschen Freizeitparks zugute, da ein Großteil der deutschen Freizeitparks sich schon zu einer eigenständigen Kurzreise - Destination entwickelte. Obendrein ist die Beliebtheit, während seiner Urlaubsreise einen Freizeitpark zu besuchen, im Zeitraum von 1993 bis 2008 um 30 Prozent gestiegen. Weiterhin ist es zwar 62 Prozent der Deutschen wichtig, sich im Urlaub zu erholen, aber auch ‘Spaß, Freude und Vergnügen haben’ nimmt eine steigende Bedeutung ein (vgl. LOHMANN 2009, S. 34 / 122). Daraus wird sichtbar, dass die Freizeit in unserer Gesellschaft eine wichtige und zunehmend größere Rolle spielt.
Ferner nimmt auch der Erlebniskonsum in unserer Gesellschaft einen immer bedeutsameren Stellenwert ein (vgl. ROSSMANN 2009, S. 1). Die Gesellschaft möchte aus allen notwenigen Pflichten wie zum Beispiel dem Versorgungskonsum, ein Erlebnis machen, um so auch den grauen Alltag genießen zu können. Ebenso verfolgen die rund 70 Freizeitparks das Ziel, neue Erlebnisse für den Konsumenten zu schaffen (VDFU o.J., S.1). Die unzähligen Angebote im Freizeit-, Tourismus- und Erlebnissegment führen jedoch zu einem Überangebot am Markt. Dies wiederum führt zu einer Sättigung des Erlebniskonsums und versetzt die Anbieter von Freizeitangebot in eine schwierige Lage, da diese für eine immer aufwendigere Freizeitgestaltung sorgen müssen.
Ziel dieser folgenden Arbeit ist es, auf den Stellenwert der Freizeitparks im Tourismus einzugehen und dessen Merkmale, Entwicklung und Ziele darzustellen. Die Vorgehensweise dieser wissenschaftlichen Arbeit ist hauptsächlich eine […]

Details

Seiten
67
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783842837942
Dateigröße
1.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v229292
Institution / Hochschule
Baltic College University of Applied Sciences - Campus Schwerin – Wirtschaft , Studiengang: Tourismusmanagement
Note
Schlagworte
klassifikation typisierung freizeitparks belantis wirtschaftlichkeit swot-analyse erfolgsfaktoren

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Freizeitparks im Tourismus: Merkmale, Entwicklung und Ziele am Beispiel „BELANTIS“