Lade Inhalt...

Wissensmanagement in der Führungskräftenachfolge

Ausformungen, Erfahrungen und Erfolgsfaktoren in Kärntner Regionalbanken

Diplomarbeit 2012 202 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Der Rückgang der Bedeutung der klassischen Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital geht mit dem Aufstieg einer anderen Ressource einher. Der strukturelle Wandel, die Globalisierung der Wirtschaft und der aufkommende Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie steigerten die Bedeutung der Ressource Wissen im letzten Jahrhundert. Es entstand die Notwendigkeit, Wissen gezielt zu managen um daraus einen Wettbewerbsvorteil erzielen zu können.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Stellenwert der Ressource Wissen im Bezug auf den Prozess der Führungskräftenachfolge in Regionalbanken in Kärnten zu erörtern. Es soll festgestellt werden, welche Ausformungen Wissensmanagement in der Führungskräftenachfolge annehmen kann und welche Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren sich im Wissensmanagement in der Führungskräftenachfolge identifizieren lassen.
Die Arbeit gliedert sich in drei große Teile. Zu Beginn wird das Thema Wissen und Wissensmanagement mit allen, zur Beantwortung der Forschungsfragen, relevanten Ausprägungen theoretisch erarbeitet. Im Anschluss werden die Erkenntnisse eines Experten in der Führungskräfteausbildung in die Arbeit miteinbezogen, gefolgt von einer empirischen Bearbeitung des Themas im Rahmen einer explorativen Studie. Abschließend werden die Forschungsfragen beantwortet.
Die wesentlichsten Erkenntnisse aus dem empirischen Teil der Arbeit sind:
- Wissensmanagement wird problembezogen betrieben.
- Erfahrungswissen hat einen hohen Stellenwert, kann aber nur schwer transferiert werden.
- Wissensverlust führt zu neuen Ideen und Chancen.
- Durch eine hausinterne Führungskräftenachfolge wird die grundsätzliche Notwendigkeit des impliziten Wissenstransfers 'umgangen'.
- Vertrauen, Kommunikation und das Vorleben von Wissensmanagement sind die Erfolgsfaktoren für Wissensmanagement in der Führungskräftenachfolge.
Der Stellenwert des Wissensmanagement wird in Zukunft für Regionalbanken wohl nicht kleiner werden. Getrieben von Kosten- und Ertragsdruck werden es diese in den nächsten Jahren immer schwerer haben, sich gegen internationale Großbanken zu behaupten. Erfolgreiches Wissensmanagement kann der Wettbewerbsvorteil sein, der in Zukunft über das nachhaltige Bestehen am Markt entscheiden wird. Um Wissensmanagement erfolgreich zu etablieren, wird es nötig sein, dass sich Führungskräfte in Zukunft intensiver mit dem Thema befassen, um sich eine solide Basis zur dauerhaften Implementierung von […]

Details

Seiten
202
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783842834705
Dateigröße
4.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v229261
Institution / Hochschule
FH Kärnten, Standort Klagenfurt – Wirtschaft , Studiengang Public Management
Note
1,0
Schlagworte
wissen management bank führungsnachfolge

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Wissensmanagement in der Führungskräftenachfolge