Lade Inhalt...

Analyse und Bewertung von Risiken in IT-Offshoring Projekten

Ansätze zur Modellierung und Quantifizierung

Diplomarbeit 2006 149 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Das Verlagern von IT Dienstleistungen ins Ausland gewinnt im Zuge der Globalisierung immer weiter an Fahrt. Laut dem Marktforschungsinstitut Gartner wird der weltweite Umsatz im IT-Offshoring Segment die nächsten Jahre durchschnittlich um circa sieben Prozent wachsen. Die Studie von Accenture und IMCS („Outsourcing 2007“) geht für Deutschland sogar von einem Wachstum in der Größenordnung um zehn Prozent auf insgesamt 13,8 Milliarden Euro aus. Speziell die Auftragsvolumen für das Outsourcing von IT-Dienstleistungen in Niedriglohnländer sind im Vergleich zu den USA sowie den insgesamt ausgelagerten Aktivitäten relativ niedrig. In diesen Bereichen ist daher potentiell ein weitaus höheres Wachstum möglich.
Zu den Hauptmotiven zählen neben der Kostensenkung auch die Verkürzung der Entwicklungszyklen, der Zugriff auf externes Experten-Know-how und die Steigerung der Flexibilität. Weitere Gründe sind nach Oecking und Westerhoff die Fokussierung auf Kernkompetenzen, Qualitäts- oder Leistungsverbesserungen sowie die Variabilisierung von Kosten. Die Applikationsentwicklung im Ausland verfügt dabei durch die personalintensiven Tätigkeiten über ein besonders hohes Einsparpotenzial und macht zum aktuellen Zeitpunkt bereits die Hälfte aller ausgelagerten Dienstleistungen aus.
Doch längst nicht alle Projekte laufen erfolgreich ab: Zwar ist die Mehrheit der Unternehmen gegenüber dem Outsourcing positiv eingestellt, jedoch haben zwei Drittel eher enttäuschende Erfahrungen gemacht. Je nach Statistik und Form des Outsourcings scheitern etwa 20 bis 40 Prozent der ins Ausland vergebenen Aufträge. Laut einer Analyse der Meta Group berichten sogar 80 Prozent aller Unternehmen über Probleme. Die Hälfte der Kunden ist mit den Ergebnissen „unzufrieden“ und 30 Prozent der Projekte können gar nicht abgeschlossen werden. Nach einer weiteren Studie klagen 20 Prozent über hohe Fluktuationsraten bei ihren Auftragnehmern, 38 Prozent über Kosten für Leistungen, die außerhalb der Vertragsvereinbarungen anfielen und 44 Prozent über mangelnde personelle Kapazitäten bei dem Dienstleister. Als generelle Ursachen für die Unzufriedenheit werden weiterhin verfehlte Kostenziele, sinkende Qualität, kulturelle Probleme, eingeschränkte Flexibilität sowie Bedenken hinsichtlich des Verlustes kritischen Wissens genannt. Unter Betrachtung der erheblichen Risiken stellt sich die Frage, ob und wann Outsourcing für Unternehmen überhaupt rentabel ist. Einige populäre Fälle […]

Details

Seiten
149
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783836606479
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v229033
Institution / Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Note
1,0
Schlagworte
informationstechnik offshoring risikomanagement it-outsourcing projektmanagement projektrisiko risikomodell controlling

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Analyse und Bewertung von Risiken in IT-Offshoring Projekten