Lade Inhalt...

Ökonomische Analyse eines Salary Caps in der Fußball-Bundesliga

Bachelorarbeit 2011 46 Seiten

Sport - Sportökonomie, Sportmanagement

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
‘Oft gucken die deutschen Fußballanhänger neidisch auf den englischen Fußball. Dabei wird die Bundesliga in England als das gelobte Land für Fußballfans gefeiert. Vielleicht sollten wir das auch mal tun.’ Die Fußball Bundesliga hat in den letzten Jahren eine durchweg positive Entwicklung in Sachen Popularität durchlebt. TNS Infratest hat in einer von der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Auftrag gegebenen repräsentativen Analyse herausgefunden, dass sich einunddreißig Millionen Menschen in Deutschland als fußballinteressiert bezeichnen. Dieser Tatsache tragen sowohl Medien als auch Sponsoren Rechnung. ‘Die Bundesliga ist mittlerweile nicht mehr nur ein nationales Premiumprodukt, sondern längst ein internationaler Markenartikel.’ Es konnte bereits zum sechsten Mal in Folge ein Umsatzrekord verbucht werden.
Doch nicht nur die Einnahmeseite ist gewachsen, auch die Ausgaben haben sich beträchtlich erhöht, sodass die achtzehn Erstligaklubs in ihrer Gesamtheit Verluste gemacht haben. Den größten Kostenblock nehmen dabei die Aufwendungen für den Personalaufwand in Anspruch.
Die Ernst & Young AG hat in ihrer alljährlichen Studie im Jahr 2009 die ‘Competitive Balance’ der Top-5-Fußballligen in Europa verglichen. Dabei wurde deutlich, dass alle Ligen eine Spannungsabnahme über die letzten fünfzehn Jahre aufweisen, wobei die Bundesliga auf Platz drei dieser Spannungstabelle rangiert.
Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit den genannten Entwicklungen der Fußball-Bundesliga, mit dem Hauptziel zu überprüfen, ob ein Salary Cap ein geeignetes Mittel ist, um diesen Trends entgegenzuwirken. Zu Beginn werden Grundüberlegungen bzgl. der Sportökonomik sowie dem Unterschied zwischen den europäischen Fußballligen und den US-amerikanischen Major Leagues getroffen. Infolgedessen erfolgt eine Betrachtung der allgemeinen Modelle einer Gehaltsobergrenze, woraufhin ein für die Bundesliga geeignetes Modell skizziert wird. Die daraus resultierenden Folgen werden im fünften Abschnitt näher betrachtet. Im Vergleich dazu erfolgt im letzten Abschnitt eine kritische Betrachtung der Idee eines Salary Caps für die Fußball-Bundesliga. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
IIAbkürzungsverzeichnisIV
IIIAbbildungsverzeichnisV
IVTabellenverzeichnisVI
VSymbolverzeichnisVII
1Einleitung1
2Grundannahmen2
2.1Besonderheiten der Profifußball-Ökonomik2
2.2Bundesligateams als Nutzenmaximierer3
2.3flexible Anzahl an Spielerfertigkeiten5
3Allgemeine Salary Cap […]

Details

Seiten
46
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783842831032
Dateigröße
445 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228887
Institution / Hochschule
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg – Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Note
1,3
Schlagworte
salary gehaltsobergrenze fußball

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Ökonomische Analyse eines Salary Caps in der Fußball-Bundesliga