Lade Inhalt...

Graphische Umsetzung eines Werkzeuges für die zentrale Überwachung von Windows-Diensten

Studienarbeit 2010 45 Seiten

Informatik - Angewandte Informatik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
In dieser Projektarbeit geht es um die graphische Umsetzung eines Werkzeugs, das eine bestimmte Anzahl von Windows-Diensten zentral überwacht.
Da die Windows-Dienste unbemerkt und unbewacht im Hintergrund ablaufen, ohne regelmäßig kontrolliert zu werden, besteht das Ziel dieser Aufgabe genauer gesagt in der graphischen Realisierung eines Werkzeug, mit dessen Hilfe schnell und übersichtlich erfasst werden kann, wie die verschiedenen Windows-Dienste heißen, auf welchem Server sie ablaufen und welchen Status sie haben.
Es ist wünschenswert, dass diese Windows-Dienste jederzeit aktiv sind, da sie alle eine bestimmte Aufgabe erfüllen, deren Vernachlässigung andere Arbeitsprozesse stören und behindern würde, was wiederum einen negativen Effekt auf das alltägliche Geschäft hätte.
Um zu verhindern, dass es über einen längeren Zeitraum unbemerkt bleibt, wenn ein Windows-Dienst gestoppt ist, soll das Werkzeug die Anzeige aller relevanten Services und den jeweiligen aktuellen Status ermöglichen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass gestoppte Windows-Dienste schnell herausgefiltert und neu gestartet werden können.
Zusammenfassend besteht die Motivation dieser Aufgabe also darin, die zentrale Überwachung von Windows-Diensten zu realisieren und graphisch übersichtlich darzustellen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis
AbstractII
InhaltsverzeichnisIII
AbbildungsverzeichnisIV
TabellenverzeichnisIV
AbkürzungsverzeichnisV
1.Einleitung1
1.1Aufbau der Arbeit1
1.2Beschreibung des Praxisunternehmens2
2.Hintergründe und Vorwissen3
2.1Das Ebenenkonzept3
2.2Concurrent Versions System5
2.3Definition Plug-in7
2.4Graphische Benutzeroberflächen8
2.4.1Java Foundation Classes9
2.4.2Standard Widget Toolkit und JFace12
3.Analyse17
3.1Ist-Zustand17
3.2Soll-Zustand20
4.Entwurf und Umsetzung22
4.1Umsetzung als Plug-in mit Hilfe von Eclipse22
4.2Graphische Umsetzung mit SWT24
5.Fazit und Ausblick26
Anhangi
Glossarix
Quellenverzeichnisxi Textprobe:Textprobe:
Kapitel 2.4.1, Java Foundation Classes:
Für die Erstellung graphischer Benutzeroberflächen mit Java stehen die Standardklassenbibliotheken Java Foundation Classes (JFC) zur Verfügung.
Sie sind in einem Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen Sun, Netscape, IBM und Apple entstanden.
Ursprünglich wurde für die Erstellung graphischer Benutzerschnittstellen das Abstract Window Toolkit (AWT) verwendet, das in dem Java-Paket* java.awt enthalten ist und die Implementierung […]

Details

Seiten
45
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783842822474
Dateigröße
827 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228688
Institution / Hochschule
Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover – Wirtschaftsinformatik
Note
2,0
Schlagworte
windows-dienst

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Graphische Umsetzung eines Werkzeuges für die zentrale Überwachung von Windows-Diensten