Lade Inhalt...

Die Gestaltung von Anreizsystemen zur Unterstützung des Wissensmanagements

Diplomarbeit 2011 53 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe: Einleitung:
Problemstellung:
Benjamin Franklin, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten und Mit-unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung stellte bereits im 18. Jahrhundert fest: ‘Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.’ Was damals, in Zeiten des amerikanischen Bürgerkriegs, noch wie eine Nebensächlichkeit klingen musste, ist heute aktueller denn je. Wirft man einen Blick in die vom amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlichte Zusammenstellung ‘The World’s Billionaires’, wird auf den ersten Blick klar, dass Franklin mit seiner Aussage recht behalten hat: Der Produktionsfaktor Wissen wirft heute offenbar deutlich mehr Zinsen ab, als die Investition in klassische Produktionsfaktoren. Diese Schlussfolgerung gründet darauf, dass sich auf der Liste aller Personen weltweit, deren geschätztes Vermögen eine Milliarde US-Dollar übersteigt, im Jahr 2011 unter den Top 15 nur noch 3 Milliardäre befinden, die ihr Vermögen klassischen Produktionsfaktoren verdanken.
Der Wandel zur Wissensgesellschaft wird jedoch auch in anderen Bereichen deutlich. So befinden sich unter den zehn beliebtesten Studiengängen in Deutschland im Jahr 2010 ausschließlich Studiengänge, bei denen der Faktor Wissen die ausschlaggebende Rolle spielt. Daran ist zu erkennen, dass Wissen auch künftig einen der Erfolgsfaktoren für Unternehmen darstellen und für ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit von großer Bedeutung sein wird.
Zwar hat das Wissensmanagement in den vergangenen Jahren bereits Einzug in viele Unternehmen gehalten, aber bei der Einführung taucht immer wieder das Problem auf, dass Mitarbeiter Vorbehalte gegen den Einsatz von Wissensmanagement hegen oder ihnen der Nutzen dessen noch nicht bewusst ist. Werden diese Hindernisse nicht erkannt und aus dem Weg geräumt, besteht ein großes Risiko, Wissensmanagement im Unternehmen nicht erfolgreich und zielgerichtet implementieren zu können.
Ziel und Aufbau der Arbeit:
Die vorliegende Arbeit setzt genau bei diesem Problem an und hat zum Ziel, Gestaltungsempfehlungen für ein Anreizsystem zusammen zu stellen, die in der Lage sind, diese Barrieren zu überwinden bzw. den Prozess konstruktiv zu unterstützen. Dies gelingt, indem zunächst grundlegende Anforderungen an Anreizsysteme im Allgemeinen definiert und auf deren Anwendbarkeit im Wissensmanagement hin überprüft werden.
Daran anknüpfend werden die relevantesten innerorganisationalen Barrieren zusammengetragen und […]

Details

Seiten
53
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2011
ISBN (eBook)
9783842822023
Dateigröße
422 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228668
Institution / Hochschule
FernUniversität Hagen – Wirtschaftswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre
Note
2,0
Schlagworte
wissensmanagement anreizsysteme barrieren anreize

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Gestaltung von Anreizsystemen zur Unterstützung des Wissensmanagements