Lade Inhalt...

Technische Optimierung von unternehmensweiten Datenverbindungen über Weitverkehrsnetze

Diplomarbeit 2008 75 Seiten

Informatik - Internet, neue Technologien

Zusammenfassung

Weitverkehrsnetze haben Ihren Ursprung bereits in den Anfängen der Informationstechnik. Durch die hohen Kosten, die ein Computer in den 60er Jahren verursachte, interessierten sich die Organisationen dafür, ihn mit den nötigen Fähigkeiten zur Etablierung von simultanen Zugängen außerhalb seines Standortes auszustatten. Diese Absicht trieb die Entwicklung von Kommunikationsgeräten (u. a. dem IBM 3270 Information Display System) voran, die es den Anwendern ermöglichten, den kostspieligen und seltenen Computer unabhängig von seiner geographischen Lage zu bedienen. Daneben entstanden - näher betrachtet durch die vom U. S. Department of Defense 1969 initiierte Forschung am ARPANET - ferne Verbindungen zwischen Computern als Startpunkt zur globalen Fernvernetzung durch das Internet
Der technologische Fortschritt der Fernverbindungen basiert auf der Entwicklung des öffentlichen Telefonnetzes und des Internets. Dieses Netz übertrug Sprache und Daten zunächst analog, bekam im Laufe der Zeit mit dem Aufkommen von Glasfaserkabeln, Digitalelektronik und Computern zunehmend digitale Verbindungsleitungen und Schaltstellen Es etablierten sich demnach zunächst analoge und später digitale Techniken zur Datenübertragung, deren Bandbreite sich mit jeder neuen Technik vergrößerte.
Weitverkehrsnetze verbinden heute die lokalen Netze verteilter Unternehmensstandorte und ermöglichen eine Anbindung zentraler Rechenzentren, um Anwendungen zentral zu betreiben. Durch aggressive Preispolitik und den Kampf um Marktanteile erweisen sich hochperformante WAN-Leitungen gegenüber der Vergangenheit trotz Preisverfall nach wie vor als relativ teuer, aber dennoch kosteneffektiv. Gleichzeitig übersteigen die Nachfragen häufig ihre Möglichkeiten Dies hängt mit ihren spezifischen technischen Problemen oder einer übermäßigen Beanspruchung der WAN-Kapazität zusammen. Eine Vergrößerung der Bandbreite bedeutet höhere Kosten für das Unternehmen und löst seine WAN-Probleme nicht in allen Fällen.
Seit einigen Jahren befinden sich spezielle Netzwerkprodukte zur Optimierung von WAN-Leitungen auf dem Markt. Sie setzen verschiedene Optimierungstechniken ein, um einerseits technische Hindernisse zu überwinden und andererseits die Regulierung des WAN-Verkehrs zu ermöglichen. Diese Arbeit befasst sich mit den Optimierungslösungen und analysiert in diesem Zusammenhang die technischen und ökonomischen Aspekte von Weitverkehrsnetzen mit Fokus auf die Unternehmen.

Details

Seiten
75
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783842821606
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228301
Institution / Hochschule
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim – Wirtschaft, Studiengang Wirtschaftsinformatik
Note
1,1
Schlagworte
optimierung konsolidierung zentralisierung netzwerk IT-Ressourcen IT-Sicherheit Hardware-Appliance

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Technische Optimierung von unternehmensweiten Datenverbindungen über Weitverkehrsnetze