Lade Inhalt...

Konzeption und Implementierung eines Orientierungssystems für Menschen mit Sehbehinderung auf Java ME

Bachelorarbeit 2010 81 Seiten

Informatik - Angewandte Informatik

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Am 02.05.2000 wurde die ‘Selective Availability’ (SA) des amerikanischen satellitengestützen Positionierungssystems GPS abgeschaltet. Unter SA versteht man die künstliche Verschlechterung der Satellitenbahndaten, sodass die Positonierungsgenauigkeit bei zivilen GPS-Empfängern nur bei etwa 100 Metern liegt. Durch das Abschalten wurde die Positionierung auf etwa zehn Meter genau. Spätestens seitdem erfährt die Verbreitung von GPS-Navigations-Geräten einen bedeutenden Anstieg.
Von der Routenführung bis hin zum Finden von so genannten Orten von Interesse ist für die Navigation mit dem Auto nahezu jeder erdenkliche Bereich abgedeckt. Allerdings vernachlässigen die meisten Hersteller die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderung, unter anderem, da diese in der Regel zu Fuß unterwegs sind. So sind zum Beispiel Orte von Interesse, die für Menschen mit Sehbehinderung von Bedeutung wären, wie etwa Bushaltestellen oder Straßenüberquerungen, häufig nicht in handelsüblichem Kartenmaterial enthalten. Auch die Routenführung für das Auto bezieht nicht sämtliche Informationen mit ein, die für FußgängerInnen - insbesondere für solche mit Sehbehinderung - relevant wären. So existiert zum Beispiel bei den wenigsten Navigationsgeräten eine Ausgabe der Namen der Straßen, in die man geführt wird, und Straßenüberwege werden gar nicht berücksichtigt.
Es gibt also einen Bedarf an Kartenmaterial und einer Routenführung, die den Bedürfnissen von Menschen mit Sehbehinderung gerecht werden. Erst das Abschalten der SA machte eine solche Routenführung möglich, doch bisher fehlt es an kostengünstigen Umsetzungen. Das OpenStreetMap-Projekt jedoch, welches sein Kartenmaterial unter einer freien Lizenz veröffentlicht, beinhaltet schon heute Orte von Interesse für Menschen mit Sehbehinderung und erweitert diese fortlaufend.
Diese Bachelorarbeit befasst sich - unter Einbeziehung des erwähnten Kartenmaterials - mit der Konzeption und Implementierung einer freien Software, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Sehbehinderung zugeschnitten ist. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung5
1.1Gliederung dieser Arbeit6
1.2Typografische Konventionen6
2.Anforderungsanalyse7
2.1Motivation7
2.2Zielsetzung7
2.2.1Abgrenzung7
2.2.2Funktionale Anforderungen8
2.2.3Informationsquellen9
2.2.4Technische Anforderungen9
2.2.5Nicht-funktionale […]

Details

Seiten
81
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783842803855
Dateigröße
2.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v228014
Institution / Hochschule
Hochschule Hannover – Informatik, Angewandte Informatik
Note
1,7
Schlagworte
java navigation blind openstreetmap

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Konzeption und Implementierung eines Orientierungssystems für Menschen mit Sehbehinderung auf Java ME