Lade Inhalt...

ETFs (Exchange Traded Funds) - Darstellung, Analyse und Bewertung eines innovativen Finanzprodukts

Magisterarbeit 2009 109 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Bezeichnung ‘Exchange Traded Funds’ (kurz: ETFs) steht für ein aufstrebendes Finanzprodukt, das in den letzten Jahren sowohl bei institutionellen als auch bei privaten Kapitalanlegern großen Anklang gefunden hat und aus der Vielfalt des heutigen Kapitalmarkts nicht mehr wegzudenken ist. Es handelt sich dabei um börsengehandelte Indexfonds, die genauso wie traditionelle Investmentfonds auch dem Investmentfondsgesetz unterliegen. Das investierte Geld hat den rechtlichen Status eines Sondervermögens, was bedeutet, dass das Geld bei einer Insolvenz des Emittenten geschützt ist. Das Ziel des Fondsmanagements hinter einem ETF ist die möglichst exakte Nachbildung eines Index (einer Benchmark). Mit ETFs erhält der Anleger die Möglichkeit, mit einer einzigen Transaktion einen gesamten Index - sei es ein Aktien-, Rohstoff- oder Anleihen-Index - zu kaufen. Mit dem Kauf eines solchen Indexfonds-Anteils erwirbt man einen ganzen Markt und kann damit im Zielsegment ein Maximum an Diversifikation erzielen.
Trotz bzw. aufgrund der Finanzmarktkrise schaffte dieses Finanzprodukt spätestens im Jahr 2008 den Durchbruch am europäischen Kapitalmarkt. Der Grund dafür ist, dass Investoren ihr Geld wieder zunehmend konservativer veranlagen. Sie gehen wieder zurück zu leicht verständlichen, flexiblen und kosteneffizienten Anlageformen. Exchange Traded Funds vereinen all diese Vorteile. Das ist die Antwort auf die in den letzten Jahren modern gewesenen, schwer durchschaubaren strukturierten Finanzvehikeln. Die im Frühsommer 2007 begonnene Immobilienkrise, die sich später in Wellen zu einer globalen Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ausweitete, setzte den Bereich der strukturierten Produkte (zB Zertifikate, Derivat-Produkte) stark zu. Das dürfte dem globalen ETF-Markt zukünftig weiteren Auftrieb geben.
Die Anlageklasse der Exchange Traded Funds konnte zum Stichtag 31. Dezember 2008 ihr Vermögens-Wachstum (Assets under Management, kurz AuM) in Europa mit plus 11,2 % beibehalten, wenngleich das weltweite ETF-Vermögen gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt um 10,8 % von 796 Milliarden US-Dollar auf 711 Milliarden US-Dollar gesunken ist. Laut einer Studie von Barclays Global Investors (BGI) wird noch im Jahr 2009 das weltweite ETF-Vermögen die 1 Billion-US-Dollar-Grenze überschreiten.
Als die Exchange Traded Funds ab dem Jahr 2000 ihren Siegeszug in Europa ansetzten - sie entstanden ursprünglich in Nordamerika - steht den Anlegern heute ein riesiger […]

Details

Seiten
109
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783836643283
Dateigröße
1.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v227630
Institution / Hochschule
Karl-Franzens-Universität Graz – Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Studiengang Betriebswirtschaft
Note
1,0
Schlagworte
exchange traded funds anlagestrategie innovation portfoliomanagement finanzprodukt

Autor

Zurück

Titel: ETFs (Exchange Traded Funds) - Darstellung, Analyse und Bewertung eines innovativen Finanzprodukts