Lade Inhalt...

Corporate Social Responsibility in der Supply Chain in China

Eine Analyse zwischen Theorie und Praxis der Computerunternehmen Dell, Hewlett Packard und Acer

Diplomarbeit 2009 97 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Bill Gates sagte einmal:
‘I think it's fair to say that personal computers have become the most empowering tools we've ever created. They're tools of communication, they're tools of creativity, and they can be shaped by their user’.
So ist der Computer heutzutage kaum mehr aus dem Lebensalltag wegzudenken und wird zunehmend mit Hilfe des Internet zur weltweiten Kommunikation oder Informationsdarbietung verwendet. Der Computer steht zum Einen für die schnelle Kommunikation und globale Vernetzung, auf der anderen Seite ist er symbolisch für die Globalisierung. Die Elektronikindustrie, worunter die Produktion von Computern fällt, ist die größte und am schnellsten wachsende Industrie. Die Herstellung eines Computers umfasst im Gegensatz zu früher eine Vielzahl von Produktionsschritten, die über die ganze Welt verteilt sind. So beziehen große Computerunternehmen die Bauteile und Komponenten für den Computer von einem Netzwerk aus Zuliefererunternehmen, ihrer Supply Chain, aus Niedriglohnländern wie China, Taiwan und Mexiko und spezialisieren sich selbst auf das Design und die Entwicklung.
Neben der Globalisierung der Produktion und der damit auftauchenden Probleme, bleiben aber auch die großen Aufgabenstellungen der Zeit, wie die globale Erwärmung und die Endlichkeit von Ressourcen bestehen. Damit entsteht die Erfordernis für Unternehmen verantwortungsvoll zu handeln. Corporate Social Responsibility (CSR) steht für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, die die Gesellschaft, Organisationen und Konsumenten zunehmend einfordern und sich mittlerweile zu einem sehr bekannten Geschäftskonzept entwickelt hat.
Anders als beispielsweise in der Textil- und Sportartikelindustrie, die durch die sogenannten ‘Sweatshops’ in Entwicklungsländern in öffentliche Kritik geraten sind, schien die Elektronikindustrie bis vor wenigen Jahren als ‘sauber’ zu gelten, da es nur wenig Informationen über ökologische und soziale Missstände in der Zulieferkette gab. Dies änderte sich 2004, als erste Kampagnen und Initiativen die Arbeitsbedingungen in den Zuliefererbetrieben offen legten und somit als ‘High-Tech Sweatshops’ für öffentliche Empörung sorgten.
Aber was genau bedeutet gesellschaftliches Handeln für Unternehmen in der Zulieferkette? Wie kann CSR effizient umgesetzt werden? Handeln die Unternehmen so, wie sie es in ihren umfassenden Nachhaltigkeitsberichten darstellen?
Die vorliegende Arbeit soll diese Fragen beantworten. Dazu […]

Details

Seiten
97
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783836642040
Dateigröße
1.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v227564
Institution / Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Betriebswirtschaftslehre
Note
1,7
Schlagworte
corporate social responsibility supply chain china elektroniksektor computerunternehmen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Corporate Social Responsibility in der Supply Chain in China