Lade Inhalt...

Die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise für die Wirtschaft Chinas, im Besonderen für die Automobilbranche

Bachelorarbeit 2009 120 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
‘As the market slows down, Chinese automakers are going to face competition as they never have before'. Mit diesen Worten äußerte sich J.D. Power Ende 2008 zur Situation der Automobilindustrie in China. Mit dem rückläufigen Wirtschaftswachstum in der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise sieht sich die Automobilbranche mit bisher unbekannten Problemen konfrontiert. Um die Schlüsselbranche in Krisenzeiten zu stützen, greift die chinesische Regierung mit unterschiedlichen Maßnahmen in das Marktgeschehen ein.
Mit der Immobilienkrise in den Vereinigten Staaten im Juli 2007 entwickelte sich innerhalb weniger Wochen eine Finanzkrise auf dem US-amerikanischen Markt. Enge Verflechtungen des Finanzsektors der USA mit internationalen Kreditinstituten und Versicherungen führten zu einer weltweiten Finanzkrise. Die Auswirkungen dieser Krise auf die Weltwirtschaft innerhalb weniger Monate waren nicht vorhersehbar. Trotz Verabschiedung von Hilfspaketen und raschem Handeln in Form von internationalen Bündnissen konnte die weltweite Wirtschaftskrise nicht abgewendet werden. Die schweren Auswirkungen der Finanzkrise für die internationale Wirtschaft zeigen sich im für 2009 erwarteten Haushaltsdefizit der USA von 1,2 Billionen US-Dollar. Die USA erwirtschaften damit im laufenden Haushaltsjahr das größte Haushaltsdefizit seit dem Zweiten Weltkrieg.
In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der aktuellen weltweiten Wirtschaftskrise auf die chinesische Wirtschaft und im Besonderen auf die Automobilbranche dargestellt und erörtert.
Lange schien die Automobilbranche auf dem chinesischen Markt unbeeindruckt von den Auswirkungen der Krise zu sein. Im Verlauf der Wirtschaftskrise zeigte sich der chinesische Automobilmarkt jedoch zunehmend konfrontiert mit dem internationalen Nachfragerückgang. Weltweit werden Maßnahmenpakete zur Unterstützung der Automobilindustrie verabschiedet. Auch die Regierung in Peking erachtete es als notwendig, ein Konjunkturpaket zu verabschieden, welches unter anderem die Automobilindustrie stützen sollte. Zur Stärkung der PKW-Nachfrage sah sich die chinesische Regierung beispielsweise dazu gezwungen, Fahrzeuge mit weniger als 1,6 Liter Hubraum geringer zu versteuern.
Kaum eine Branche in China ist von der weltweiten Rezession derzeit so stark betroffen wie die Automobilbranche. So lag der PKW-Absatz in China zu Beginn des Jahres 2009 acht Prozent unter dem Vorjahresniveau.
Im folgenden Abschnitt folgt […]

Details

Seiten
120
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783836637190
Dateigröße
753 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v227285
Institution / Hochschule
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz – Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Note
1,5
Schlagworte
automobilbranche china finanzkrise wachstumsmarkt wirtschaftskrise

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise für die Wirtschaft Chinas, im Besonderen für die Automobilbranche