Lade Inhalt...

Zur Problematik der optimalen Standortfindung im Handelsgewerbe

Diplomarbeit 2009 73 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Problemstellung:
Gesättigte und stark fragmentierte Märkte, austauschbare Produkte und der immer schärfer werdende Wettbewerb sind zentrale Herausforderungen mit denen Handelsunternehmen heute konfrontiert werden. Aber auch das hedonistische Konsumentenverhalten und immer höhere und komplexere Kundenansprüche müssen beachtet werden. Um sich auf diesem hart umkämpften Markt behaupten zu können, sind Handelsunternehmen gezwungen, neue Wege zu gehen. Marktchancen und Differenzierungspotenziale zu erkennen, neue Märkte und Zielgruppen zu erschließen und bestehende Kunden zu binden sind Faktoren, die künftig noch stärker über Wettbewerbsvorteile entscheiden und somit über den Erfolg oder Misserfolg im Handel.
Durch diese Entwicklungen steigt die Bedeutung des unternehmerischen Standortes. Berekoven formuliert hierzu plakativ: ‘Drei Dinge sind für den Erfolg im Einzelhandel wichtig, erstens der Standort, zweitens der Standort und drittens noch einmal der Standort’.
Investitionen in einen Unternehmensstandort sind langfristige und kostenintensive Entscheidungen für Unternehmen. Es ist wichtig, dass das damit verbundene und eingegangene Risiko gut vertreten und eine ausreichende Rentabilität erwirtschaftet werden kann. Die Verlegung eines Standortes beziehungsweise die Errichtung eines neuen Standortes ist ein strategischer Entscheidungsprozess und erfordert eine detaillierte Planung des durchführenden Unternehmens.
Für den Erfolg des Unternehmens ist es daher entscheidend sich ständig mit der Frage des richtigen Standortes auseinanderzusetzen.
Zielsetzung:
Ziel dieser Diplomarbeit ist es die Standortplanung in ihren theoretischen Grundzügen und am Praxisbeispiel darzustellen.
Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit wird daher die Standortentscheidung als betriebliches Entscheidungsproblem sein.
Am Beispiel der Niederlassung Holzmarkt Muldenberg der Sägewerk und Kistenfabrik Rautenkranz wird die praktische Umsetzung der Standortverlagerung aufgezeigt. Das erarbeitete Konzept der Standortverlagerung soll eine Entscheidungsgrundlage für die Unternehmensleitung bilden.
Methodik:
Die Diplomarbeit wird auf einer Literaturrecherche aufbauen und die wichtigsten Elemente der Standortplanung darstellen.
Nach der Einleitung werden in Kapitel 2 zunächst die theoretischen Grundlagen der Standortentscheidung erarbeitet und abgebildet. Das Kapitel 3 befasst sich mit den Förderprogrammen für Unternehmen in Deutschland.
In Kapitel 4 […]

Details

Seiten
73
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2009
ISBN (eBook)
9783836634342
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v227138
Institution / Hochschule
DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Abt. Plauen – Finanzdienstleistungen und Versicherungen, Studiengang Betriebswirtschaft
Note
2,0
Schlagworte
standortfindung unternehmensstandort standortfaktoren standortentscheidung standortbewertungsverfahren

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Zur Problematik der optimalen Standortfindung im Handelsgewerbe