Lade Inhalt...

Großgruppenverfahren als Lern- und Erfahrungsraum zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement

Diplomarbeit 2007 142 Seiten

Pädagogik - Sonstiges

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
‚In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?’. Diese Frage stellt das Gesellschafter-Projekt der ‘Aktion Mensch’. Das Projekt möchte die Verantwortung Einzelner für die Gesellschaft wieder bewusst machen. Die Bertelsmann Stiftung fokussiert in diesem Jahr das Thema ‘Gesellschaftliches Engagement als Bildungsziel’ und sucht hierzu nach Strategien und Konzepten zur Motivation junger Menschen für ein Engagement. In jüngster Zeit gibt es einige Konzepte dieser Art, die auf die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement abzielen. Sie stehen vor dem Hintergrund einer Vision der Bürgergesellschaft, in der sich die Bürger aktiv für das Wohl der Gemeinschaft einbringen.
Das Thema Förderung bürgerschaftlichen Engagements bildet den Ausgangspunkt meiner Arbeit. Hierzu werden Großgruppenverfahren als mögliche Lern- und Erfahrungsräume vorgestellt und in Hinblick auf ihre Eignung zur Förderung von Engagement für das Gemeinwohl analysiert.
Meine persönliche Motivation zur Auseinandersetzung mit diesem Thema liegt darin, dass ich mich selber in meinem Leben vielfältig engagiert habe und hierdurch das Gefühl hatte, etwas Sinnvolles zur Gesellschaft beizutragen. Zugleich habe ich dies immer als eine persönliche Bereicherung empfunden. Diese Kombination aus Gemeinwohlorientierung und persönlicher Sinnstiftung wird im Rahmen dieser Arbeit behandelt. Das Thema Großgruppenverfahren fasziniert mich, weil ich deren Wirkung im Rahmen einer Konferenz selber erfahren durfte. Dort habe ich die Gelegenheit zur Reflexion und zum Austausch über persönlich bedeutsame Themen und Fragen nutzen können. Diesen Austausch sehe ich als ein bedeutendes Potential von Großgruppenverfahren, da er Menschen motiviert sich für die eigenen Ideen Verantwortung einzubringen und Verantwortung für sie zu übernehmen. Darum sehe ich Großgruppenverfahren als eine Möglichkeit, um Menschen für ein Engagement zu gewinnen.
Im Folgenden werde ich zunächst das Thema der Arbeit einführen und daraufhin den Aufbau der Arbeit erklären.
Ausgangspunkt der Betrachtung ist die Frage, warum das Thema bürgerschaftliches Engagement bedeutsam und derzeit aktuell ist. Die Aktualität des Themas spiegelt sich unter anderem in der von der Bundesregierung ins Leben gerufenen ‘Enquete-Kommission Zukunft des bürgerschaftlichen Engagements’ wieder. Außerdem wurde im Juli 2007 ein Gesetz1 zur Förderung von Engagement im Bundestag verabschiedet, das freiwillig engagierte Personen mit […]

Details

Seiten
142
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783836626675
Dateigröße
859 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v226601
Institution / Hochschule
Universität Bielefeld – Pädagogik, Studiengang Erziehungswissenschaften
Note
1,3
Schlagworte
konstruktivismus open space zukunftskonferenz appreciate inquiry autopoiese

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Großgruppenverfahren als Lern- und Erfahrungsraum zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement