Lade Inhalt...

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen? - Wie Humor die Handlungsfähigkeit von Führungskräften erweitern kann

Masterarbeit 2008 126 Seiten

Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Liebe Leserin, lieber Leser, wie schätzen sie Ihren Humor ein? Gehört das Lachen für Sie zum täglichen Leben? Erlauben Sie sich beruflich ein wenig Spaß? Dabei ist die verbreitete gesellschaftliche Meinung zum Thema Humor und Arbeit sehr negativ besetzt. Die Aspekte Humor und Arbeit scheinen in der heutigen Arbeitswelt nicht zusammenzupassen. Wer bei der Arbeit lacht und fröhlich ist, wird irritiert angeschaut, gilt als unseriös, verspielt oder schlicht als unerwachsen. Doch das Phänomen Humor erfuhr in den letzten Jahren einen immer stärker werdenden Bedeutungszuwachs. Vor allem im Gesundheitsbereich setzen sich Wissenschaftler und Praktiker für die positiven Wirkungen des Humors auf die Gesundheit ein, so beschäftigen sich mittlerweile über 2000 Wissenschaftler weltweit mit Lachen. In verschiedenen Städten findet jährlich seit 2001 ein Humorkongress statt, der Humorberater, -forscher und Interessierte einlädt über Humor und seine Wirkungen zu diskutieren. Manager besuchen Humorseminare, in einigen Organisationen sorgen professionelle Schauspieler mit Unternehmenstheater für eine humorvolle Einlage zum tristen Arbeitsalltag und auch Hofnarren sollen in dem einen oder anderen Unternehmen eine Beschäftigung gefunden haben. Jedoch gilt Humor in den Managementebenen noch immer nicht als alltäglich, geschweige denn als hilfreich im Führungsalltag. Sie vertreten eher die Meinung, dass Arbeit und Spaß als zwei gegenteilige Aspekte zu betrachten sind. Der Grundsatz vieler Führungskräfte lautet demnach: „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“ Diesen Irrglauben, dass Spaß das Gegenteil von Arbeit ist, gilt es zu widerlegen. Die Grundeinstellung der Führungskräfte muss sich ändern, denn Arbeit darf nicht nur Spaß machen - Arbeit soll Spaß machen. Nur wer seine Arbeit gerne macht - wer Spaß hat - der macht seine Arbeit auch gut.
Diese Master-Arbeit setzt sich zum Ziel, die Wichtigkeit von Humor im Führungsalltag zu verdeutlichen. Dabei soll im Einzelnen herausgestellt werden, dass das Führen mit Humor die Handlungskompetenz der Führungskräfte erweitern kann. Diese Master-Arbeit zeigt, wie man als Manager mit Humor unter anderem die Kommunikation auf allen Ebenen erleichtern kann, Motivation, Kreativität und Engagement der Mitarbeiter fördert, Stress und Spannungen abbauen kann und Konflikte erfolgreich meistert. Mit Hilfe von drei Handlungsempfehlungen wird dargestellt, wie Humor im Managementalltag Anwendung finden kann. Inwieweit […]

Details

Seiten
126
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783836624831
Dateigröße
1.2 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v226476
Institution / Hochschule
Universität Hildesheim (Stiftung) – Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Studiengang Sozialpädagogik
Note
1,7
Schlagworte
führungsstil witz ironie handlungskompetenz kommunikation

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen? - Wie Humor die Handlungsfähigkeit von Führungskräften erweitern kann