Lade Inhalt...

Durchführung einer betrieblichen Finanzierung von innovativen Mittelstands-Unternehmen in den Wachstumsphasen aus Sicht eines Investors

Diplomarbeit 2008 122 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Zusammenfassung

Inhaltsangabe:Einleitung:
Mittelständische Unternehmen sind in Deutschland eine erfolgreiche Kraftquelle für die Wirtschaft, Innovation und Beschäftigung. Daher sollten Mittelständler mehr Aufmerksamkeit beanspruchen in Bezug auf ihre Finanzierungsmöglichkeiten. Unternehmen, die sowohl strategisch als auch operativ wachsen, benötigen vor allem langfristige Finanzierungsquellen für ihre Investitionsvorhaben.
Eine hierfür förderliche und ausreichende Kapitalstruktur zu angemessenen Konditionen ist die Grundvoraussetzung für einen nachhaltigen Geschäftserfolg. Im Mittelpunkt der Zielvorgaben von mittelständischen Unternehmen wird oftmals die unternehmerische Unabhängigkeit erwähnt. Jedoch wird diese erschwert durch das permanente Streben nach strategischen und finanziellen Lösungswegen für die Aufrechterhaltung und das Funktionieren der Unternehmung mit dem Zweck einer Wertsteigerung. Im Rahmen der klassischen Unternehmensfinanzierung, wie im Verlauf der vorliegenden Arbeit erörtert wird, bestehen zwischen den Partnerbanken und den Kreditnehmern gespannte Verhältnisse aufgrund von fehlender Kommunikation, von restriktiven Kreditvergaben, dies besonders in Anbetracht geringer Eigenkapitalausstattungen. Die Eingriffsrechte der Banken, insbesondere in Krisensituationen, sind für mittelständische Unternehmen eine Doppelbelastung. Darüber hinaus werden Unternehmungen durch die Sicherungsübereignungen in ihren Handlungsspielräumen eingeengt. Die risikoorientierten Beurteilungen und gesetzliche sowie ökonomische Rahmenbedingungen (z.B. langwierige Genehmigungsverfahren, Marktveränderungen) verursachen ebenfalls Defizite in der Kapitalstruktur, die unbedingt durch strukturierte Finanzierungsquellen kompensiert werden müssen. Zugleich ist es fundamental, mit Hilfe besonderer Beteiligungsmaßnahmen über den Kapitalmarkt die Eigenkapitalausstattung zu stärken. Bislang ist es großen Unternehmen vorbehalten, zweckmäßige finanzielle Mittel für unterschiedliche Bedürfnisse direkt über den Kapitalmarkt aufzunehmen. Jedoch haben Mittelständler die Chance, durch entsprechende Programme von Finanzinvestoren, Beteiligungsgesellschaften oder institutionellen Einrichtungen kapitalmarktorientierte Finanzierungsinstrumente indirekt vom Kapitalmarkt zu erhalten.
Die Entwicklung der nationalen und internationalen Finanzmärkte gestattet es, alternative Finanzierungsinstrumente in Anspruch zu nehmen, die wiederum einen flexiblen, kostengünstigen Finanzierungsmix ermöglichen. […]

Details

Seiten
122
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2008
ISBN (eBook)
9783836619172
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v226131
Institution / Hochschule
Technische Hochschule Wildau, ehem. Technische Fachhochschule Wildau – Betriebswirtschaft/Wirtschaftsinformatik
Note
1,0
Schlagworte
mittelstandsfinanzierung kapitalmarkt finanzierung rating basel

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Durchführung einer betrieblichen Finanzierung von innovativen Mittelstands-Unternehmen in den Wachstumsphasen aus Sicht eines Investors